Integration & Setup

  1. Home
  2. Integration & Setup
  3. Einstellungen & Accounts
  4. Eigener Opt-In Dialog

Eigener Opt-In Dialog

etracker bietet Ihnen die Möglichkeit, einen eigenen Opt-In-Dialog für das Tracking einzusetzen. Die Zustimmung oder Ablehnung zum Tracking wird in einem neuen Cookie mit dem Namen „et_oi_v2“ gespeichert. Hat ein Nutzer dem Tracking zugestimmt, enthält das Cookie den Wert „yes“ und ist 16 Monate gültig. Bei Ablehnung enthält das Cookie den Wert „no“ und besitzt eine Gültigkeit von 50 Jahren.

Die folgenden am etracker-Objekt bereitgestellten Methoden können für die eigene Implementierung eines Opt-In-Dialogs genutzt werden und gewährleisten die Erfüllung der, durch die DSVGO. gestellten Anforderungen. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, die Zustimmungen zum Tracking in den Account-Einstellungen unter dem Menüpunkt „Tracking Opt-In und Zustimmung“ als CSV-Datei herunterzuladen.

Voraussetzung ist die Aktivierung des Opt-Ins in den Account-Einstellungen: Account Info → Einstellungen → Datenschutz → Tracking Opt-In und Zustimmung → Opt-In aktiv → eigenes Opt-In. Darüber hinaus ist es zu nötig, den aktuellen Tracking-Code (mind. Version 4.0) zu verwenden.

Verfügbare JS-API-Funktionen

Opt-In-Dialog anzeigen/ausblenden

Die folgende Funktion kann genutzt werden, um zu entscheiden, ob der eigene Opt-In-Dialog angezeigt werden soll.

_etracker.isOptInDialogExpected()

Ist noch kein Cookie „et_oi_v2“ vorhanden, gibt diese Methode den Wert „true“ zurück. Ansonsten liefert sie den Wert „false“.

Tracking aktivieren

Stimmt ein Nutzer dem Tracking auf Ihrer Website über Ihren Opt-In-Dialog zu, ist die im dargestellten Beispiel aufgezeigte Methode entsprechend aufzurufen. Dadurch wird dem Cookie „et_oi_v2“ der Wert „yes“ zugewiesen:

_etracker.enableTracking('mydomain.com');

Sollten Sie die Methode ohne Parameter aufrufen, wird das Tracking nur für die Domäne zugelassen, auf welcher sich der Nutzer gerade befunden und dem Tracking zugestimmt hat.

Tracking deaktivieren

Das nachfolgende Beispiel zeigt auf, welche Methode aufzurufen ist, wenn der Nutzer das Tracking abgelehnt hat. Dadurch wird dem Cookie „et_oi_v2“ der Wert „no“ zugewiesen:

_etracker.disableTracking('mydomain.com');

Sollten Sie die Methode ohne Parameter aufrufen, wird das Tracking nur für die Domäne deaktiviert, auf welcher sich der Nutzer gerade befunden und das Tracking abgelehnt hat.

Tracking temporär deaktivieren

Soll der Nutzer nur für die laufende Session vom Tracking ausgeschlossen werden, ist die folgende Methode aufzurufen. Für das temporäre Ausschließen wird kein Cookie verwendet, sondern ein SessionStorage-Eintrag vorgenommen:

_etracker.disableTrackingForSession();