Integration & Setup

  1. Home
  2. Integration & Setup
  3. Kampagnen-Tracking

Kampagnen-Tracking

Werden Besucher über einen Link oder eine Anzeige auf die Website geführt, erfasst etracker analytics automatisch die Referrer-Domain als Herkunft einschließlich Informationen in UTM- oder etracker Link-Parametern. So können beliebige Kampagnen aus allen Systemen gemessen werden.

Optional können auch Kampagnen-Parameter von Piwik Pro und Matomo automatisch zugeordnet werden. Das erleichtert die Migration zu etracker analytics und verhindert Lücken in der Kampagnenmessung. Die Option befindet sich unter Einstellungen → Integration → Account → Automatische Erfassung -> Erfassung der Kampagnen-Parameter von Google, Piwik Pro und Matomo.

Was sind UTM-Parameter?

UTM-Parameter sind spezielle Variablen, mit denen die URLs der Kampagnen erweitert werden, um diese detailliert auswerten zu können. UTM steht für „Urchin Tracking Modules“. Die Web-Analyse-Software Urchin wurde 2005 von Google gekauft und ist der Vorgänger von Google Analytics.

Die UTM-Parameter werden auch von etracker analytics standardmäßig erfasst und den etracker Kampagnen-Attributen zugeordnet. Bestehende Kampagnen mit UTM-Parametern müssen nicht verändert und Kampagnen-Links können wie gewohnt erstellt werden.

Weitere Informationen zur UTM-Parameter-Zuordnung findest du hier.

Was sind etracker Link-Parameter?

Mittels etracker Link-Parametern können alternativ oder ergänzend zu UTM-Parametern Kampagnen-Informationen übergeben werden. Es handelt sich dabei ebenfalls um „Name-Wert“-Paare mit vorgegebenen oder auch selbst konfigurierten Attribut-Namen (bzw. Kampagnensegmente).

Wie nutze ich etracker Link-Parameter?

Während maximal fünf UTM-Parameter zur Verfügung stehen, können mit etracker Link-Parametern bis zu fünfzehn Dimensionen übergeben und Kampagnen damit sehr granular ausgewertet werden. Die etracker Link Parameter teilen sich in zwei notwendige Parameter (Pflicht-Attribute) und dreizehn optionale Parameter auf.

Notwendige Parameter

Die in der Tabelle aufgelisteten Attribute sind für die Messung von externen Kampagnen standardmäßig erforderlich (Pflicht-Attribute).

AttributParameter (Attribut-Name)Beschreibung
Mediumetcc_medKategorie der Quelle. Standardmäßig werden die Medien „SEO“ für erkannte Suchmaschinen, „Social Media“ für erkannte Soziale Medien, „Link/Referrer“ für sonstige Herkunftsquellen und „Type-In“ für Einstiege ohne Referrer oder Parameter (unter anderem bei Direkteinstiegen) vergeben.
Kampagneetcc_cmpBezeichnung der Kampagne bzw. Werbemaßnahme.

Optionale Parameter

Die in der Tabelle aufgelisteten Attribute können zusätzlich zu den Pflichtattributen übergeben werden.

AttributParameter (Attribut-Name)Anmerkung
Partneretcc_par
Anzeigeetcc_ctv
Gruppeetcc_grp
Gebuchtes Keywordetcc_bky
Matchtypeetcc_mty
Gebuchtes Deviceetcc_bde
Herkunftetcc_oriÜberschreibt die automatisch erfasste Referrer-Domain.
Keywordetcc_keyÜberschreibt gegebenenfalls das automatisch erfasste gesuchte Keyword. Da Google seit Ende 2011 seine Suchergebnisseite verschlüsselt, werden nur noch selten die Keyword-Daten für organische Suchergebnisse übergeben. In den meisten Fällen wird daher der Wert „not provided“ angezeigt.
Advertiseret_cmp_seg1Name kann angepasst werden.
Agencyet_cmp_seg2Name kann angepasst werden.
Zielet_cmp_seg3Name kann angepasst werden.
Varianteet_cmp_seg4Name kann angepasst werden.
Platzierunget_cmp_seg5Name kann angepasst werden.

Attribut-Namen ändern

Die Namen der fünf anpassbaren Kampagnensegmente können unter Einstellungen → Account → Kampagnensegmente geändert werden.

Parameter-Werte statisch oder dynamisch übergeben

Die Informationen zu den Kampagnen-Attributen können als statische oder dynamische Werte übergeben werden:

Statisch: Der übergebene Wert wird fest im Link hinterlegt, z. B. etcc_cmp=brand (Kampagnenname).

Dynamisch: Die Werte werden mittels Variablen automatisch von den Werbe-Plattformen hinzugefügt, z. B. etcc_bky={keyword}. {keyword} steht für das gebuchte Keyword, das die Ad-Ausspielung ausgelöst hat.

Leider bieten Marketing-Plattformen nicht für alle gewünschten Informationen passende Variablen an. Daher ist häufig eine Mischung aus statischen und dynamischen Werten sinnvoll.

Die Link-Parameter werden jeweils mit einem ‚?‘ getrennt als Endung der Ziel-URL hinzugefügt. Die Werte werden dabei mit einem ‚=‘ den Parametern zugeordnet. Die vollständige Ziel-URL mit Parametern sieht dann bspw. wie folgt aus:

https://www.website.de/landingpage?etcc_med=Newsletter&etcc_cmp=Januar

Als Anwender muss man sich jedoch nicht mit der Struktur und Formatierung auseinandersetzen, sondern kann sich dank des etracker Kampagnen-Link Generators ganz auf das Befüllen der Parameter-Werte konzentrieren.

Insbesondere für statische Parameter-Werte empfiehlt sich der Kampagnen-Link Generator in der etracker Applikation. Diesen öffnest du über das Menü der Marketing Reports durch Klick auf den Zauberstab rechts neben Kampagne oder über Einstellungen → Kampagnen-Links.

Hinweis: Im Vorfeld empfiehlt es sich, eine Namenskonvention zu überlegen, welche Parameter wie verwendet werden sollen.

Klicke auf Link hinzufügen, um einen neuen Kampagnen-Link zu erstellen. Wurden bereits Links erstellt, können diese auch nachträglich editiert oder als Vorlage genutzt und dupliziert werden.

Bei der Erstellung eines Kampagnen-Links wählst du zunächst die Art des Links aus:

  • Externe Kampagnen-URL: Klassische Form, um externe Kampagnen mittels Link-Parameter zu messen, die automatisch über den etracker Tracking Code auf den Zielseiten erfasst und zugeordnet werden.
  • Interne Kampagnen-URL: Erfolgsmessung von Elementen bzw. Funktionen auf der Website. Diese Messungen werden getrennt von externen Kampagnen behandelt. Mehr Informationen.
  • Externe URL-Weiterleitung: Diese Art ermöglicht die Messung von Kampagnen-Klicks bei externen Zielseiten (auf denen der etracker Tracking Code nicht integriert ist).

Anschließend können die erforderlichen Angaben zur Kampagnen-Bezeichnung und Auswahl des Mediums vorgenommen werden. Mittels der darunter befindlichen optionalen Parameter ist eine noch tiefergehende Aufgliederung und Auswertung möglich.

Der generierte Kampagnen-Link wird oben links dargestellt und kann per Klick übernommen werden. Mit dem Hinzufügen wird der Link in die Liste übernommen und gespeichert.

Dynamische Parameter nutzen

Mit Klick auf den Zauberstab rechts neben Paid Media im Menü der Marketing Reports gelangst du zu den empfohlenen Parametern für das Tracking von Google Ads, Microsoft Ads sowie Facebook und Instagram Ads.

Detaillierte Anleitungen für die Ad-Plattformen von Google, Microsoft und Facebook findest du ganz unten in der Artikelliste.

Dem gleichen Prinzip folgend können auch Variablen anderer Systeme, wie Baidu oder Yandex, für die Auslieferung von Online-Werbung genutzt werden. Wichtig ist eine möglichst konsistente Zuordnung über alle Plattformen hinweg.

Kampagnen-Segmentetracker ParameterGoogle AdsFacebook/ Instagram AdsMicrosoft AdvertisingBaidu AdsYandex.Direct
Mediumetcc_medSEASocial%20AdsSEA SEASEA
Partneretcc_parGoogle{{site_source_name}}BingBaiduYandex
Kampagneetcc_cmp{campaignid} oder manuelle Eingabe{{campaign.name}}{Campaign}Manuelle Eingabe{campaign_name}
Gruppeetcc_grp{adgroupid} oder manuelle Eingabe{{adset.name}}{AdGroup}{gbid}
Gebuchtes Keywordetcc_bky{keyword}{keyword:default}{keywordid}{keyword}
Matchtypeetcc_mty{matchtype}{MatchType}{match_type}
Platzierungetcc_plc{placement}{{placement}}{placement}{source}
Anzeigeetcc_ctv{creative}{{ad.name}}{AdId}{creative}{ad_id}
Gebuchtes Deviceetcc_bde{device}{Device}{device_type}
Varianteetcc_var{gclid}{msclkid}
Keywordetcc_key{QueryString}{matched_keyword}

Gerne unterstützen dich unsere Consultants bei der Entwicklung eines Kampagnen-Tagging-Konzepts für die nachhaltige und granulare Messung aller Marketing-Maßnahmen.

Artikel