FAQ

  1. Home
  2. FAQ
  3. etracker Cookies
  4. Werden etracker Cookies in die USA übertragen?

Werden etracker Cookies in die USA übertragen?

Laut einem Cookie Bot werden etracker Cookies in die USA übertragen, wie kann das sein?

Auf der Homepage www.demoshop.de kommen beispielsweise folgende etracker Cookies zum Einsatz:

  • _et_coid [x2] (Marketing-Cookie, Vereinigte Staaten)
  • BT_sdc (Marketing-Cookie, Vereinigte Staaten)
  • Cookies available (Marketing-Cookie, Vereinigte Staaten)
  • Et_scroll_depth (Statistik-Cookie, Deutschland)
  • BT_ctst (Marketing-Cookie, Vereinigte Staaten)
  • isSdEnabled (Notwendig, Vereinigte Staaten)

Die ausgelisteten Cookie-Daten werden nicht in die USA oder ein anderes Land außerhalb der EU gesendet.

Es handelt sich hierbei (mit Ausnahme eines der beiden et_coid-Cookies) um 1st Party Cookies, die durch den etracker JavaScript Code (e.js) per document.cookie auf der Kundendomain gesetzt werden. Da es sich um 1st Party Cookies handelt, können diese nicht per Header an eine externe Domain außerhalb von www.demoshop.de gesendet werden. Die Annahme, dass die Cookies vermeintlich in die USA geschickt werden, rührt vermutlich daher, dass das Script, welches die Cookies setzt, von static.etracker.com geladen wird. Hinter dieser Adresse steht das CDN von Akamai, welches weltweit hochverfügbare Server bereitstellt, um den statischen etracker JavaScript Code möglichst schnell auszuliefern und keinen negativen Einfluss auf die Ladezeiten der Kundenseiten zu haben. Eines der beiden et_coid-Cookies ist ein 3rd Party Cookie auf der Domain www.etracker.de, welche ausschließlich innerhalb der EU gehostet wird.

Die Liste der von etracker gesetzten Cookies ist hier zu finden: https://www.etracker.com/support/etracker-cookies-2/