etracker
Analytics Editionen / Preise Live-Demo
etracker
Optimiser Editionen / Preise Live-Demo
Preise Academy Know-how Für Agenturen Support

Leitfaden für datenschutzkonformes Tracking

Wir werden regelmäßig gefragt, welche Anforderungen ein Website-Betreiber erfüllen und auf welche Dinge er achten muss, um den neuen  Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beim Tracking von Websites, Apps und Online-Marketing-Maßnahmen gerecht zu werden.

Um den datenschutzkonformen Einsatz von etracker unter DSGVO und BDSG neu zu gewährleisten, haben wir uns mit den Aufsichtsbehörden abgestimmt, die Datenschutz-Zertifizierung mit Verleihung des ePrivacyseal-Gütesiegels durchlaufen und uns mit vielen Datenschutzberatern und Fachanwälten ausgetauscht.

Unser dadurch gewonnenes Fachwissen und unsere praktische Erfahrung in Sachen DSGVO-konformes Tracking möchten wir hier mit Ihnen teilen.

Die häufigsten Fragestellungen, die in den vergangenen Wochen an uns herangetragen wurden, lassen sich in diese sechs Fragen unterteilen, die im Folgenden behandelt werden:

Wann fällt der Einsatz von Tracking-Diensten nicht unter die DSGVO, da kein Personenbezug besteht?
Wann ist der Einsatz von Tracking-Diensten einwilligungspflichtig und nicht durch Interessenabwägung gerechtfertigt?
Wann handelt es sich im Zusammenhang mit Tracking-Diensten nicht um Auftragsverarbeitung, sondern um eine sog. „Funktionsübertragung“, und was folgt daraus fürs Tracking zu Werbe-Targeting-Zwecken?
Wie müssen gesetzeskonforme Einwilligungen gestaltet sein?
Was sind sonstige Anforderungen an DSGVO-konformes Tracking?
Was heißt das insgesamt für den Einsatz von Google Analytics & Optimize im Vergleich zu etracker Analytics & Optimiser?

Mehr erfahren? Hier geht es zu unserem Whitepaper.