NEU: Die einfache Art der Erfolgskontrolle und Optimierung von Mobile Apps – mit etracker App Control

15. Juli 2014 unter Produkt NEWS

Die einfache Art der Erfolgskontrolle und Optimierung von Mobile Apps - mit etracker App ControlDie eigene Mobile App ist für viele Online-Anbieter neben der Website heute eines der wichtigsten Marketing-Instrumente geworden. Was für Websites in Sachen Analyse aber bereits seit vielen Jahren durchgeführt wird, wird für Mobile Apps häufig noch sehr stiefmütterlich behandelt: nämlich die Erfolgskontrolle und Optimierung auf Basis von erhobenen Nutzungsdaten.

 

etracker App Control für die Optimierung mobiler Apps

Die neue Lösung etracker App Control bietet jetzt Abhilfe für alle Online-Marketers. Die innovative und einfach zu bedienende Lösung zur Analyse von mobilen Apps, liefert alle relevanten Kennzahlen, um die Erfolgskontrolle und datengetriebene Optimierung auch für Anwendungen auf dem iPhone, iPad oder auf Android-Geräten durchzuführen. Auf Basis von einfach zu integrierenden Software Development Kits (SDKs) für die jeweiligen mobilen Betriebssysteme, werden die Kennzahlen für die Mobile Apps automatisch erhoben und in den App Control Reports der etracker Applikation bereitgestellt. Folgende Fragen lassen sich so mittels App Control schnell und einfach beantworten: Wie viele Besucher nutzen die App? Wie intensiv wird die App genutzt? Welche Inhalte werden in der App am häufigsten genutzt? Wie verteilt sich die Nutzung über die verschiedenen Geräte, OS-Versionen und Hersteller? Der besondere Vorteil für etracker Kunden: Damit analysieren Sie in einer Applikation und einer einheitlichen Oberfläche sowohl die Nutzung Ihrer App also auch die stationären und mobilen Zugriffe Ihrer Websites.

 

Einfache Integration und drei neue Reports

Überblick über relevante Nutzungskennzahlen der App erhält man im App Control Dashboard, das individuell einrichtbar ist.

Überblick über relevante Nutzungskennzahlen der App erhält man im App Control Dashboard, das individuell einrichtbar ist.

etracker App Control und die Software Development Kits zur Implementierung für iOS 7 und Android 2.3 und 4.x stehen ab sofort in der Web-Controlling Suite Gold-Edition und Platinum-Edition zur Verfügung (sowie vergleichbaren Vorgänger-Editionen)*. Zur Auswertung Ihrer App-Kennzahlen finden Sie in etracker automatisch den neuen Produkt-Tab App Control. In diesem Bereich finden Sie die drei Reports Nutzung pro Screen, Besuche und Technik sowie die Konfiguration.

* Bei der Abrechnung des Touchpoint-Kontingents gilt die Regel: Ein Screenview bei App Control entspricht einem Touchpoint im zur Verfügung stehenden Kontingent.

 

Folgende Fragen werden Ihnen in den jeweiligen Reports beantwortet:

Nutzung pro Screen

  • Welche sind die beliebtesten Inhalte (Screens) einer App?
  • Wie lange verweilen Besucher im Durchschnitt auf den einzelnen Screens?
  • Wie entwickelt sich die Nutzung der Screens im Zeitverlauf?

Besuche

  • Wie viele Besucher nutzen die App?
  • Wie entwickelt sich die allgemeine App-Nutzung im Zeitverlauf (Monat, Woche, Tag)?
  • Ist die App-Nutzung abhängig vom Wochentag oder der Uhrzeit?

Technik

  • Wie verteilt sich die Nutzung über die verschiedenen Gerätetypen (Smartphone und Table), Hersteller, Betriebssysteme & Betriebssystem-Versionen?
  • Werden Hersteller, Gerätetypen oder Betriebssysteme wichtiger oder unwichtiger im Laufe der Zeit, zu bestimmten Tageszeiten oder Wochentagen?

 

Folgende Kennzahlen erhalten Sie in den Reports:

Besucher
Enthalten in den Reports Nutzung pro Screen, Besuche und Technik. Unter Besuchern versteht man alle eindeutigen Benutzer, die die App in einem bestimmten Zeitraum verwendet haben.

Besuche
Enthalten in den Reports Nutzung pro Screen, Besuche und Technik. Unter einem Besuch wird ein App-Aufruf (z.B. ein bestimmter Screen, von einem bestimmten Endgerät) verstanden, der in einer definierten Zeit, der sogenannten Sitzung, stattfindet. Mehrfache  Aufrufe, bspw. desselben Screens, während einer Sitzung, werden als ein Besuch gezählt. Ein Besuch gilt als beendet wenn seit der letzten Aktivität mehr als 30 Minuten vergangen sind.

Screenviews
Enthalten im Report Nutzung pro Screen. Gibt an, wie oft ein App-Screen (z.B. Home, Einstellungen) aufgerufen wurde.

Verweildauer pro Screen
Enthalten im Report Nutzung pro Screen. Gibt an, wie lange ein Nutzer sich im Durchschnitt einen Screen anschaut.

 

Ein Beispiel zur Veranschaulichung: Der Nutzer öffnet eine App und sieht zuerst den Start-Screen dieser App. Diese trägt den Namen “Home” und wird von etracker erfasst. Dem Screen “Home” wird 1 Screenview und 1 Besuch zugeordnet. Der Benutzer ruft desweiteren in der App den Screen “Einstellungen” auf. Auch dieser wird erfasst und bekommt 1 Screenview und 1 Besuch zugeordnet. Nach den “Einstellungen” geht der Nutzer wieder zurück auf “Home”. Da es sich um den gleichen Besuch handelt bleibt die Anzahl Besuche weiterhin 1, die Anzahl der Screenviews wird jedoch um 1 erhöht. Da bisher nur ein Nutzer, die App verwendet hat, ist die Anzahl der Besucher weiterhin 1.Öffnet der Nutzer nun eine Woche später noch einmal die App, so wird die Anzahl der Besuche und der entsprechenden Screenviews hoch gezählt. Die Anzahl der Besucher bleibt aber weiterhin gleich, da es sich immer noch über denselben App-Nutzer handelt.

 

Sie haben noch keine Web-Controlling Suite Gold- oder Platinum-Edition? Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Test-Account an.

21 Tage Test-Account anfordern

 

 

 

Besucherzufriedenheitsanalysen: Mit Onsite-Befragungen zu besserem Besucher-Feedback [Teil 2]

27. Juni 2014 unter Web-Controlling

Besucherzufriedenheitsanalysen: Mit Onsite-Befragungen zu besserem Besucher-Feedback

Die Qualität der Website ist der zentrale Wettbewerbs- und Erfolgsfaktor für alle Unternehmen, die das Internet für ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten nutzen. Wenn Website-Betreiber allerdings über einen langen Zeitraum ihre Website nur mit Hilfe von Web-Analyse auswerten und optimieren, stoßen sie mit dieser passiven Besucherbeobachtung irgendwann an Grenzen. Intelligente Besucherzufriedenheitsanalysen, die Betreiber parallel zur klassischen Web-Analyse einsetzen können, sind daher ein ideales Werkzeug, um die genauen Wünsche der Besucher zu ermitteln und somit die Web-Analyse zu ergänzen.

Der zweite Teil unserer Artikel-Serie befasst sich mit der Onsite-Befragung als Tool zur Besucherzufriedenheitsanalyse.

 

Online-Marktforschungsmethoden als Grundlage von Besucherzufriedenheitsanalysen

 

Die methodische Grundlage für Zufriedenheitsanalysen liefern die Instrumente der Online-Marktforschung. Als zentrale Kennzahl fungiert die Besucherzufriedenheit, denn sie gibt Aufschluss darüber, ob ein Besucher ein bestimmtes Ziel auf der Website erreicht hat und was aus Besuchersicht Stärken und Schwächen der Website sind. Dabei hat sich die sogenannte multiattributive Zufriedenheitsmessung als valideste und zielführendste Methode der Zufriedenheitsanalyse bewährt. Bei der multiattributiven Messung im Online-Bereich wird neben der Gesamtzufriedenheit auch differenziert die Zufriedenheit der Besucher mit einzelnen Website-Merkmalen wie Usability, Look & Feel, Inhalten oder Produkt- und Service-Qualität ermittelt. Diese Zufriedenheitsdimensionen werden wiederum in trennscharfe Teilmerkmale zerlegt, sodass der Website-Betreiber schließlich ein sehr umfassendes Bild über die Leistungsfähigkeit seiner Seite erhält. Mit Hilfe mathematischer Modelle kann darüber hinaus der Zusammenhang jedes Merkmals mit der Gesamtzufriedenheit ermittelt werden. Dieser Zusammenhang kann als Wichtigkeit des Merkmals interpretiert werden und liefert wertvolle Hinweise für die Priorisierung von Optimierungsmaßnahmen. Angaben zum Wiederbesuch und zur Weiterempfehlung der Website lassen zudem auf die Loyalität der Besucher zur Website schließen.

Weiterlesen… »

Mehr Übersicht dank neuer Menüstruktur in Campaign Control

26. Juni 2014 unter Produkt NEWS
Mehr Übersicht dank neuer Menüstruktur in Campaign Control

Mehr Übersicht dank neuer Menüstruktur in Campaign Control

Mit dem neuen etracker haben wir vor Kurzem bereits eine überarbeitete Nutzerführung etabliert sowie eine Report-Suche eingeführt. Um das Auffinden der passenden Reports noch weiter zu optimieren, wurde nun auch die Menüstruktur in Campaign Control überarbeitet. Die Reports sind nicht mehr den Bereichen Standard-ReportsIndividuelle Reports und Customer Journey zugeordnet, sondern erhalten eine neue thematische Kategorisierung. Folgende vier Bereiche werden Sie zukünftig in der Menüstruktur wiederfinden:

 

  • Traffic-Quellen
    Hierzu gehören alle Reports, die die Performance Ihrer verschiedenen Traffic-Kanäle aufzeigen wie beispielsweise Google AdWords oder Kampagnen. In diesem Bereich haben wir auch die Namen diverser Reports überarbeitet und verständlicher gemacht.
  • Konversionen
    Dieser Bereich enthält alle Reports, die Ihnen Aussagen über Ihre Konversionen geben wie Beispielsweise die Produkt-Performance oder die Website-Ziele.
  • Customer Journey
    Wie bisher auch erhält dieser Bereich die Reports Kontaktkombinationen und Werbewirkung und gibt somit einen vollständigen Überblick über die Customer Journey Ihrer Website-Besucher.
  • Technik
    In diesem Bereich finden Sie Reports, mit denen Sie die Nutzung verschiedener Endgeräte (z.B. Desktop vs. Tablet), Browser und Betriebssysteme miteinander vergleichen können.
  • Eigene Reports
    Hier finden Sie alle Reports, die Sie selbst in der Report-Konfiguration angelegt und gespeichert haben. Weiterlesen… »

Besucherzufriedenheitsanalysen: Nutzerzentrische Website-Optimierung ohne Ratespiele [Teil 1]

19. Juni 2014 unter Web-Controlling
besucherzufriedenheitsanalyse

Besucherzufriedenheitsanalysen: Nutzerzentrische Website-Optimierung ohne Ratespiele

Die Qualität der Website ist der zentrale Wettbewerbs- und Erfolgsfaktor für alle Unternehmen, die das Internet für ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten nutzen. Denn die Websitequalität hat maßgeblichen Einfluss auf die Zufriedenheit und Loyaliät der Besucher. Zur gezielten Website-Optimierung ist eine Web-Controlling Lösung heute unabdingbar und bereits bei den meisten erfolgreichen Websites im Einsatz. Wenn die Betreiber ihre Präsenzen allerdings über einen langen Zeitraum analysieren und optimieren, stoßen sie mit der passiven Besucherbeobachtung irgendwann an Grenzen. 

Um die Potenziale dennoch weiter auszureizen und die Website noch besucherorientierter gestalten zu können, müssen sie neue Wege gehen und ihre Besucher aktiv in den Optimierungsprozess einbeziehen. Intelligente Besucherzufriedenheitsanalysen, die Betreiber parallel zur klassischen Web-Analyse einsetzen können, sind ein ideales Werkzeug, um die genauen Wünsche der Besucher zu ermitteln.

Weiterlesen… »

Behavioral Targeting API: So personalisieren Sie Ihre Website in Echtzeit

16. Juni 2014 unter Produkt NEWS
Behavioral Targeting API: So personalisieren Sie Ihre Website in Echtzeit

Behavioral Targeting API: So personalisieren Sie Ihre Website in Echtzeit

Besuchsfrequenz, Lieblingskategorie, Stammkunde: Dank Web-Controlling wissen Sie bereits sehr viel über Ihre Besucher. Nun gilt es aber, diese Daten zu nutzen, um Ihre Website oder Ihren Shop in Echtzeit zu personalisieren. Dank unserer neuen Behavioral Targeting API ersparen Sie sich teure zusätzliche Lösungen und Verpixelung. Die Targeting API stellt Ihnen Daten über Ihre Besucher in Echtzeit zur Verfügung, also in dem Moment, wenn der Nutzer auf Ihre Website kommt.

 

Behandeln Sie Ihre Besucher nicht so, also ob Sie sie nicht kennen würden!

 

Übertragen werden pseudonymisierte Daten aus der Besuchshistorie und aktuelle Session-Informationen, die dann zur Personalisierung der Website oder des Online-Shops eingesetzt werden können. Als etracker Kunde binden Sie die Behavioral Targeting API einfach an Ihr Shop- und Content-Management-Systeme an und setzen ein Regelwerk auf. Beispielsweise generiert das CMS mithilfe der übertragenen Daten je nach Kundeninteresse automatisch dynamische Webseiteninhalte. Auf diese Weise hilft die Behavioral Targeting API nicht nur dabei, die User Experience zu verbessern, sondern auch die Konversionsrate und den Umsatz zu steigern. Weiterlesen… »