etracker
Analytics Editionen / Preise Live-Demo
etracker
Optimiser Editionen / Preise Live-Demo
Preise Academy Know-how Für Agenturen Support

etracker Code integrieren

  • Zur Nutzung von etracker und der damit verbundenen Befähigung zur Erfassung grundlegender Daten, wie z. B. Besucher und Seitenaufrufe, ist ein spezieller Tracking Code notwendig. Dieser ist in alle zu messenden Seiten der Website zu integrieren. Die Platzierung muss zwischen dem öffnenden <head>-Tag und dem schließenden </head>-Tag erfolgen. Grundsätzlich werden alle Daten dieses Konzepts auf Basis einer Domain (z. B. 'http://www.xyz.de') in einem Account erfasst. Jedem dieser Domain Accounts ist ein Sicherheitscode aus bis zu sechs Zeichen zugeordnet (auch 'Account-Schlüssel 1' genannt). Der etracker Code baut sich wie nachstehend gezeigt auf. Der individuell personalisierte Code kann in Teilen davon abweichen. Folgender Tracking Code ist auf alle zu messenden Seiten mit dem entsprechenden Sicherheitscode des Domain Accounts zu integrieren. Der Account-Schlüssel 1 wird für die Platzhalter 'XXXXX' in der vorletzten Code-Zeile des Tracking Codes eingesetzt.
    <!-- Copyright (c) 2000-2018 etracker GmbH. All rights reserved. --><!-- This material may not be reproduced, displayed, modified or distributed --><!-- without the express prior written permission of the copyright holder. --><!-- etracker tracklet 4.1 --><script type="text/javascript">// var et_pagename = "";// var et_areas = "";// var et_tval = "";// var et_tonr = "";// var et_tsale = 0;// var et_basket = "";// var et_cust = 0;</script><script id="_etLoader" type="text/javascript" charset="UTF-8" data-secure-code="XXXXX" data-respect-dnt="true" src="//static.etracker.com/code/e.js"></script><!-- etracker tracklet 4.1 end -->
    Der Parameter-Block des Tracking Codes (Code-Zeile 6 bis 13) enthält elementare Parameter zur Steuerung von etracker. Die Verwendung und individuelle Anpassung von Parametern wird in den nachfolgenden Kapiteln beschrieben.
    Hinweis: Die Parameter et_cust, et_tval, et_tonr, et_tsale und et_basket werden nur bei Websites mit dem primären Ziel der Leadgenerierung und Ähnliches empfohlen. Für eCommerce-Sites hingegen empfehlen wir die Übergabe von Warenkörben und Bestellungen über spezielle eCommerce-Events.
    Der Tracking Code kann neben dem herkömmlichen Aufruf auch dynamisch aufgerufen werden, wenn sich der Seiten-Content dynamisch ändert, wie u.a. bei Ajax-Funktionalitäten. Dazu wird die Funktion 'et_eC_Wrapper' benutzt. Gibt es auf einer physischen Seite mit eigener URL dynamische Inhalte, die z. B. Zusatzinformationen oder weitere Formularfelder auf der gleichen Seite nachladen, und man will bspw. den One-Page-Checkout in der Funnel-Analyse auf einzelne Schritte herunter brechen, so sollte mithilfe der Wrapper-Funktion ein virtueller Seitenaufruf generiert werden. Auf ähnlichem Wege können sonstige dynamische Inhalte übergeben werden, wie Kategorie-Übersichtsseiten, die mit dem 'Runterscrollen' mehr Produkte dieser Kategorie nachladen. Das Muster für die Wrapper-Funktion sieht wie folgt aus:
    onmousedown="et_eC_Wrapper('Account-Schlüssel1','pagename','areas','url',);"
    Der Auslöser für den Aufruf der Funktion kann individuell bestimmt werden. In dem obigen Beispiel wird die Funktion beim Klick auf ein HTML-Objekt (onmousedown) ausgeführt. Für Flash:
    ExternalInterface.call("et_eC_Wrapper", "Account-Schlüssel1", "pagename", "areas", "url");
    Hinweis: Die Wrapper-Funktion encodiert die Werte selbständig, so dass diese im Klartext angegeben werden müssen.

Benötigen Sie Hilfe?
Unser Support-Team freut sich über Fragen und Feedback.