etracker
Analytics Editionen / Preise Live-Demo
etracker
Optimiser Editionen / Preise Live-Demo
Preise Academy Know-how Für Agenturen Support

Erste Schritte

  • Die Funktionen von etracker Analytics erreichen Sie über die etracker Website:
    1. Rufen Sie die etracker Website www.etracker.com auf.
    2. Klicken Sie oben rechts auf Login.
    3. Geben Sie Ihre ID und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden.
    Um die aktuelle Sitzung zu beenden, klicken Sie rechts oben in der Navigationsleiste auf Account-Info und im sich öffnenden Layer unten links auf Logout.
    • Geben Sie hier alle Domains Ihrer Webpräsenz ein, die im jeweiligen Account analysiert werden sollen bzw. auf denen der passende Tracking Code implementiert wurde. Diese Domains sowie deren Subdomains werden so automatisch als interne Referrer erkannt und nicht fälschlicherweise als Referrer in den Reports angezeigt.
      Sollte die Mitteleuropäische Zeit nicht die passende Zeitzone für Ihre Webpräsenz sein, so können Sie dies anpassen.
      Wollen Sie verhindern, dass interne Zugriffe in etracker Reports erfasst werden, haben Sie die Möglichkeit, IP-Bereiche von der Zählung auszuschließen. Zum Ausschluss geben Sie einfach eine oder mehrere IP-Adressen durch Semikolon getrennt an. Aufgrund datenschutzrechtlicher Bestimmungen werden bei etracker nur gekürtzte IP-Adressen verarbeitet, weshalb die Filtermöglichkeit nur drei Blöcke umfasst. Sollten durch die angegebene IP-Range auch externe Zugriffe ausgeschlossen werden, nutzen Sie besser den Widerspruchslink im Bereich Datenschutz, um interne Zugriffe von der Zählung auszuschließen.
      Möchten Sie Klicks auf Social Media und PDF-Download Links automatisiert erfassen, können Sie hier die notwendige Einstellung vornehmen.
      Verwenden Sie Links mit Google-Kampagnen-Parametern, so können diese automatisch in etracker als Medium und Kampagne gematcht werden. Sie müssen vorhandene Links nicht mühsam ändern und können bequem die UTM-Linkerstellung von Agenturen bzw. Drittlösungen nutzen. Die Erfassung erfolgt direkt ab Aktivierung.
      Eine Datenschutzerklärung auf Ihrer Website, in der Sie Ihre Besucher über Zweck und Umfang der Datenerhebung, -speicherung sowie die Erstellung von Nutzerprofilen informieren, ist in Deutschland Pflicht. In der Datenschutzerklärung sollte außerdem die Möglichkeit zum Widerspruch der Datenerfassung (Opt-out) enthalten sein. Hierzu übernehmen Sie einfach den Mustertext direkt in Ihre HTML-Seite und ersetzen den Platzhalter yourdomain.com durch Ihre Top Level Domain. Im Mustertext ist ein Button enthalten, den der Besucher zur Ausübung seines Widerrufs klicken kann. Wollen Sie anstelle des bereitgestellten Widerrufsbuttons eine eigene Funktion oder eigenes Design integrieren, so steht Ihnen die Widerrufsfunktion auch als Link und JavaScript-Funktion zur Verfügung. Siehe https://www.etracker.com/support/themen/integration-setup/einstellungen-accounts/zaehlungsausschluss/ Anders als in Deutschland, verlangen einige EU-Länder die ausdrückliche Einwilligung des Website-Besuchers noch vor Beginn des Trackings (Tracking Opt-in). Selbstverständlich stellt etracker Ihnen auch diese Funktion zu Verfügung, und Sie können sie bei Bedarf ebenfalls aktivieren.
      etracker bietet Ihnen die Möglichkeit eines Opt-Ins zur Zählungserfassung an. Dieses können Sie unter Account Info → Einstellungen → Account → Tracking Opt-In und Zustimmung aktivieren. Standardmäßig ist das Opt-In deaktiviert und Website-Besucher werden getrackt. Nach der Aktivierung wird zunächst das von etracker vorbereitete Opt-In vorselektiert. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, zwischen dem etracker Opt-In oder einem eigenen Opt-In zu wählen (siehe unten “Eigenes Opt-In“). Titel und Text des Opt-Ins können für die zur Verfügung stehenden Sprachen Deutsch und Englisch angepasst werden. Zudem können Sie mit der Spracheinstellung festlegen, in welcher Sprache der Dialog angezeigt wird. Ihre Website-Besucher haben die Möglichkeit, die Sprache in dem Opt-In-Overlay zu wechseln. Um dem Datenschutz gerecht zu werden, fügen Sie bitte einen Link zu Ihren Datenschutzhinweisen auf Ihrer Website in den Mustertext ein. Erst im Anschluss daran kann gespeichert und das Opt-In somit aktiviert werden. Im auf der Website angezeigten Opt-In-Dialog kann der Besucher zwischen drei Optionen wählen: „Jetzt nicht“ – Der Besucher wird für die jeweils aktuelle Session nicht getrackt. Es wird kein Cookie gesetzt, so dass der Besucher zu Beginn jeder Session erneut gefragt wird. „Nein, ich stimme nicht zu“ – Der Besucher wird nicht getrackt. Es wird ein Cookie gesetzt, in dem abgespeichert wird, dass der Besucher auch in Zukunft nicht getrackt wird. „Ja, ich stimme zu“ – Der Besucher wird getrackt. Es wird ein Cookie gesetzt, in dem abgespeichert wird, dass der Besucher auch in Zukunft getrackt wird. (Siehe auch etracker Cookies: https://www.etracker.com/support/themen/integration-setup/einstellungen-accounts/etracker-cookies/) Tracking Opt-In
      Hinweis Sollte Ihre Art der Nutzung der etracker Dienste die Einwilligung der Betroffenen in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erforderlich machen, so sind Sie verpflichtet, den Mustertext anzupassen und die Betroffenen hinreichend über Art und Zweck der Datenweitergabe und -nutzung zu informieren. Für die rechtsgültige Einwilligung und datenschutzrechtlich zulässige Nutzung der etracker Funktionen sind Sie als Website-Betreiber und Auftraggeber verantwortlich.
      • Unter dem Menüpunkt Account Info → Einstellungen → Account → Tracking Opt-In und Zustimmung können Sie die Nachweise der Zustimmung als CSV-Datei herunterladen. In der CSV-Datei werden Cookie-ID, Domain, Status und Datum gespeichert, gleich ob sie auf Basis des von etracker bereitgestellten Opt-Ins oder von einem eigenen Opt-In erfolgen.
        Wenn Sie ein Opt-In einsetzen, müssen Sie den entsprechenden Datenschutzhinweis und die Widerrufsmöglichkeit unter Account Info → Einstellungen → Account → Tracking Opt-In und Zustimmung nutzen.
        Sie können ein eigenes Opt-In erstellen und hierfür die von etracker zur Verfügung gestellten Funktionalitäten verwenden. Die technische Anleitung dazu finden Sie hier: https://www.etracker.com/support/themen/integration-setup/einstellungen-accounts/eigener-opt-in-dialog/. Der Nachweis der Zustimmung wird, wie beim etracker Opt-In, in einer CSV-Datei gespeichert.
        Optimiser Tests zählen als Tracking und werden somit beim Ausschluss der Zählung über das Opt-In nicht ausgespielt
    • Stellen Sie bei Bedarf von Deutsch auf Englisch mit gewünschtem Datumsformat um.
    Ein Account kann von mehreren Nutzern verwendet werden. Unter Account-Info → Nutzerverwaltung können Sie Mitbenutzer hinzufügen, ändern und löschen. Über die Berechtigungsprofile bestimmen Sie die zugehörigen Zugriffsberechtigungen. Aktuell steht Ihnen die Differenzierung zwischen ‚Analysieren‘ oder ‚Analysieren & Bearbeiten‘ zur Verfügung. Ebenso können Sie, falls benötigt, hier für die Berechtigungsprofile festlegen, ob und welche Multimandanten (d.h. weitere Accounts) dem jeweiligen Profil zugeordnet werden sollen.
    Als Unternehmen oder Agentur mit mehreren betriebenen bzw. zu betreuenden Websites können Sie die unterschiedlichen Accounts flexibel miteinander verknüpfen. Weitere Informationen zu Multimandanten: https://www.etracker.com/support/multimandanten/

Benötigen Sie Hilfe?
Unser Support-Team freut sich über Fragen und Feedback.