etracker
Analytics Editionen / Preise Live-Demo
etracker
Optimiser Editionen / Preise Live-Demo
Preise Academy Know-how Für Agenturen Support

E-Commerce Events übergeben

  • Die eCommerce API ist eine JavaScript-Schnittstelle. Sie kann verschiedene Events, die ein Kunde in einem Online-Shop auslöst, entgegennehmen und an etracker übermitteln. Dies kann klassisch pro Seitenaufruf oder auch Event-gesteuert geschehen. Die dabei übertragenen Daten bestehen aus Informationen über die Produkte, Warenkörbe und Bestellungen. Mit den so erfassten Daten können Sie z. B. ermitteln, wie viele Warenkörbe stehengelassen oder welche Produkte besonders häufig angeschaut wurden. Die Datenübermittlung kann zum tatsächlichen Zeitpunkt der Kundenaktion geschehen, wenn bspw. der Kunde das Produkt in den Warenkorb legt, oder später, z. B. im Fall eines abgesendeten Formulars. Hier wird das Event erst gesendet, wenn der Kunde auf der Folgeseite angelangt ist. In einer asynchronen Umgebung ist es außerdem möglich, Events zu speichern und erst an etracker zu senden, wenn der Tracking Code geladen ist. Die Beispiele weiter unten erläutern die verschiedenen Varianten zum Einbau von Events.
    Bevor Sie etracker Analytics, die eCommerce API und alle anderen etracker Produkte einsetzen können, müssen Sie den aktuellen etracker Tracking Code, welchen Sie innerhalb Ihres etracker Accounts unter EinstellungenSetup/Tracking-Code finden, auf allen zu messenden Seiten der Website einbinden. Zudem empfehlen wir Ihnen, den Parameter et_pagename zu setzen, damit die Reports die einzelnen Seiten Ihrer Website anzeigen können. Die Schnittstelle ist mit der Auslieferung des etracker Tracking Codes aktiviert, sodass Sie die Events sofort in den Code einbinden können.

    Debug-Modus

    Die Schnittstelle ist mit einem Debug-Modus ausgestattet, der besonders während des Einbaus der eCommerce API hilfreich ist. Wenn der Debug-Modus aktiviert ist, werden Fehlermeldungen, Events und der Aufruf der etracker Schnittstelle in der JavaScript-Konsole angezeigt. Die Events werden nicht an etracker übermittelt, wenn der Debug-Modus aktiviert ist. Der Modus kann erst eingeschaltet werden, wenn der Tracking Code komplett geladen ist. Um die Ausgaben lesen zu können, helfen Entwicklertools wie sie heute von vielen Browsern angeboten werden.
    BrowserEntwicklertoolBezugsort
    FirefoxFirebughttps://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/firebug
    Internet Explorer EntwicklertoolsIst im Browser integriert
    ChromeEntwicklertoolsIst im Browser integriert
    OperaDragonflyIst im Browser integriert
    SafariFirebug litehttp://getfirebug.com/firebuglite
    • Hinweis: Das Konfigurationsobjekt können Sie nur einbauen, wenn Sie den aktuellen Tracking Code 4.x verwenden. Die Einstellung greift erst, wenn die Datei e.js nachgeladen ist. Vorher versendete Events werden aber trotzdem auf Fehler geprüft, da sie ja erst verarbeitet werden, wenn die e.js geladen ist. _etr sollte nicht überschrieben werden, falls es bereits existiert.
      Beispiel:
      <script type="text/javascript" charset="UTF-8"> // Parameterblock var et_pagename = "__INDEX__"; _etr = { debugMode = true; }</script><script id="_etLoader" type="text/javascript" charset="UTF-8" data-preload-dc="data-preload-dc" data-secure-code="Account Schlüssel 1" src="//static.etracker.com/code/e.js"></script>
      Hinweis: Die Variable etCommerce.debugMode muss nach dem Aufruf des Tracking Codes gesetzt werden. Der Tracking Code 4.x wird durch die Datei e.js aufgerufen.
      // einschalten des Debug-ModusetCommerce.debugMode = true ;
      Beispiel für Tracking Code 4.x etCommerce.debugMode hinter Parameterblock und etracker Code:
      <script type="text/javascript" charset="UTF-8">  // Parameterblock  var et_pagename = "Seitenname"; </script> <script id="_etLoader" type="text/javascript" charset="UTF-8" data-preload-dc="data-preload-dc" data-secure-code="Account Schlüssel 1" src="//static.etracker.com/code/e.js"></script> <script type="text/javascript" charset="UTF-8">  var etCommerce.debugMode = true ; </script> 
    Die Schnittstelle hat zwei grundlegende Funktionen, um Informationen an etracker zu übermitteln: sendEvent und attachEvent. sendEvent ist der direkte Aufruf eines von der Schnittstelle definierten eCommerce Events, welcher sofort die übergebenen Werte sendet. Soll das Absenden an ein bestimmtes JavaScript Event gekoppelt sein – z. B. Besucher klickt auf 'in den Warenkorb' – dann kann die Funktion attachEvent verwendet werden, die das eCommerce Event an ein gewünschtes Objekt der Webseite anhängt. Wenn der Tracking Code am Ende der HTML-Seite eingebaut ist oder asynchron geladen wird, gibt es die Möglichkeit, Events und das Anhängen von Events an HTML-Objekte zwischenzuspeichern. Die Funktionen werden dann ausgeführt, wenn der etracker Tracking Code komplett geladen ist.
    • etCommerce.sendEvent(event, parameter_1, [parameter_n])
      Die Funktion sendEvent des Objekts etCommerce wird im JavaScript direkt aufgerufen. Die übergebenen Werte werden dabei direkt an etracker übermittelt.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      eventstringEs werden nur die von der Schnittstelle definierten Events unterstützt (siehe Kapitel 5).Name des Events
      parameter_1, [parameter_n] variiertSiehe weitere Beschreibung
      Hinweis: Parameter in eckigen Klammern [ ] sind optionale Parameter.
      Beispiel:
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('viewProduct', product, 'Warenkorb 1') ;
      etCommerce.attachEvent(attachObject, event, parameter_1, [parameter_n]) Mit der Funktion attachEvent können Sie an jedes Webseiten-Objekt, welches eine ID besitzt, ein eCommerce Event anhängen. Dieses wird dann durch das angegebene JavaScript-Event ausgelöst. So kann direkt mit dem Klick auf den Button In den Warenkorb das eCommerce Event an etracker übermittelt werden.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      attachObjectObjektEs werden nur bestehende JavaScript-Events und Objekt-IDs, die mittels getElementById ermittelt werden, unterstützt.
      Der Aufbau des Objekts ist folgendermaßen: {'Eventname' : ['Objekt-ID1', ‘Objekt-ID2’]}
      In diesem Objekt sind das JavaScript-Event und die IDs der Webseiten-Objekte enthalten, an das dieses Event angehängt wird.
      eventstringEs werden nur die von der Schnittstelle definierten Events unterstützt (siehe "Mögliche Events").Name des angehängten Events
      parameter_1, [parameter_n]variiertSiehe weitere Beschreibung
      Hinweis: Parameter in eckigen Klammern [ ] sind optionale Parameter.
      Beispiel:
      // Verknüpfen des eCommerce Events mit einem JavaScript-Event etCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['viewButton']}, 'viewProduct', product, 'Warenkorb 1') ;
    Gegenwärtig unterstützt die eCommerce API acht verschiedene Events, die im Folgenden beschrieben werden.
    • Dieses Event kann gesendet werden, wenn sich der Kunde auf der Produktseite oder einer Übersichtsseite von Produkten befindet.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'viewProduct'stringNur dieser Name ist zugelassenName des Events
      Produkt-ObjektobjectDas Objekt muss der Produkt-Objekt-Beschreibung entsprechen (siehe "Das Produkt-Objekt")Ein Produkt-Objekt
      Beispiele:
      // Definition des Produkt-Objektsvar product = { id : '3445',  name : 'Elfrida',  category : ['Tiere', 'Großwild', 'Giraffen', 'Liebe Giraffen'],  price : '1723.60',  currency : 'EUR',  variants : {'Farbe' : 'gelb', 'Geschlecht' : 'weiblich', 'Figur' : 'dünn'}};
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('viewProduct', product, 'Warenkorb 1') ;
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['button_ view']}, 'viewProduct', product, 'Warenkorb 1') ;
      Dieses Event wird gesendet, wenn der Kunde seiner Merkliste ein Produkt hinzufügt.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'insertToWatchlist'stringNur dieser Name ist zugelassenName des Events
      Produkt-ObjektobjectDas Objekt muss der Produkt-Objekt-Beschreibung entsprechen
      (siehe "Das Produkt-Objekt")
      Ein Produkt-Objekt
      Anzahlinteger0 - 65 535
      Negative Zahlen sind nicht erlaubt

      Die Anzahl der auf die Merkliste gesetzten Produkte
      [Seitenname]stringMaximal 255 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      Unterscheidet sich der Sei-tenname von dem Standard, kann dieser Seitenname übergeben werden
      Hinweis: Parameter in eckigen Klammern [ ] sind optionale Parameter. Die Warenkorb-ID wird noch nicht in Reports angezeigt.
      Beispiele:
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('insertToWatchlist', product, 2 ;
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['insertButton']}, 'insertToWatchlist', product, 2) ;
      Mit Hilfe dieses Events können Sie feststellen, welche Produkte wieder von der Merkliste entfernt wurden.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'removeFromWatchlist'stringNur dieser Name ist zugelassenName des Events
      Produkt-ObjektobjectDas Objekt muss der Produkt-Objekt-Beschreibung entsprechen (siehe "Das Produkt-Objekt")Ein Produkt-Objekt
      Anzahlinteger0 - 65 535
      Negative Zahlen sind nicht erlaubt
      Die Anzahl der entfernten Produkte
      [Seitenname]stringMaximal 255 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      Unterscheidet sich der Seitenname von dem Standard, kann dieser Seitenname übergeben werden
      Hinweis: Parameter in eckigen Klammern [ ] sind optionale Parameter.
      Beispiele:
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('removeFromWatchlist', product, 1) ;
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['removeButton']}, 'removeFromWatchlist', product, 1) ;
      Dieses Event wird gesendet, wenn der Kunde seinem Warenkorb ein Produkt hinzufügt.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'insertToBasket'stringNur dieser Name ist zugelassenName des Events
      Produkt-ObjektobjectDas Objekt muss der Produkt-Objekt-Beschreibung entsprechen
      (siehe "Das Produkt-Objekt")
      Ein Produkt-Objekt
      Anzahlinteger0 - 65 535
      Negative Zahlen sind nicht erlaubt
      Die Anzahl der in den Warenkorb gelegten Produkte
      Beispiele:
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('insertToBasket', product, 2) ;
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['insertButton']}, 'insertToBasket', product, 2) ;
      Mit Hilfe dieses Events können Sie feststellen, welche Produkte wieder aus einem Warenkorb entfernt wurden.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'removeFromBasket'stringNur dieser Name ist zugelassenName des Events
      Produkt-ObjektobjectDas Objekt muss der Produkt-Objekt-Beschreibung entsprechen (siehe "Das Produkt-Objekt")Ein Produkt-Objekt
      Anzahlinteger0 - 65 535
      Negative Zahlen sind nicht erlaubt
      Die Anzahl der entfernten Produkte
      Beispiele:
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('removeFromBasket', product, 1) ;
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['removeButton']}, 'removeFromBasket', product, 1) ;
      Dieses Event übermittelt die gesamte Bestellung mit allen Bestelldaten und dem Warenkorb.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'order'stringNur dieser Name ist erlaubtName des Events
      Bestell-ObjektobjectDas Objekt muss der Bestell-Objekt-Beschreibung entsprechen - siehe "Das Bestell-Objekt"Ein Bestell-Objekt
      currencystringmaximal 3 Zeichen lang, Leerzeichen am Anfang und Ende werden entferntDie Währung nach ISO 4217 z. B.: EUR oder USD
      Beispiele:
      // Definition des Bestell-Objektsvar order = { orderNumber : 'Bestellnummer 1', status : 'sale',  orderPrice : '1723.60', basket : { id : 'Warenkorb 1', products : [ { product: { id : '3445',  name : 'Elfrida',  category : ['Tiere', 'Großwild', 'Giraffen', 'Liebe Giraffen'],  price : '1723.60', currency : 'EUR',  }, quantity : 1 }]}, customerGroup : 'Tierliebhaber', deliveryConditions : 'Großer Transport', paymentConditions : 'Sofortzahlung',};
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('order', order) ;
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['orderButton']}, 'order', order) ;
      Dieses Event wird gesendet, wenn eine Bestellung inklusive aller Produktpositionen vom Status 'Lead' in den Status 'Sale' überführt werden soll.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'orderConfirmation'stringNur dieser Name ist zugelassenName des Events
      BestellnummerstringMaximal 50 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      Die Bestellnummer der Bestellung, für die der Status 'Lead' in 'Sale' übergehen soll
      Beispiele:
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('orderConfirmation', 'Bestellnummer 1');
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' :['cancelButton']}, 'orderConfirmation', 'Bestellnummer 1') ;
      Dieses Event wird gesendet, wenn der Kunde die gesamte Bestellung storniert.
      FinktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'oderCancellation'stringNur dieser Name ist zugelassenName des Events
      BestellnummerstringMaximal 50 Zeichen lang, Leerzeichen am Anfang und Ende werden entferntDie Bestellnummer der Bestellung, die storniert werden soll
      Beispiele:
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('orderCancellation', 'Bestellnummer 1') ;
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['cancelButton']}, 'orderCancellation', 'Bestellnummer 1') ;
      Dieses Event wird gesendet, wenn nur einzelne Produkte einer Bestellung storniert werden.
      FunktionsparameterDatentypBegrenzungBeschreibung
      'orderPartialCancellation'stringNur dieser Name ist erlaubtName des Events
      BestellnummerstringMaximal 50 Zeichen lang, Leerzeichen am Anfang und Ende werden entferntDie Bestellnummer der Bestellung, die storniert werden soll
      Produkt-Objektearray of objectsDas Array muss der Produkte-Array-Beschreibung entsprechen.Ein Array, welches aus verschiedenen Produkt-Objekten und deren jeweils zu stornierenden Anzahl besteht
      Beispiele:
      // Definition von Produkt-Objektenvar products = [ { product : { id : '3445',  name : 'Elfrida',  category : ['Tiere', 'Großwild', 'Giraffen', 'Liebe Giraffen'],  price : '1723.60',  }, quantity: 1}];
      // direkter AufrufetCommerce.sendEvent('orderPartialCancellation', 'Bestellnummer 1' , products) ;
      // Als Event angehängtetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['partialButton']}, 'orderPartialCancellation', 'Bestellnummer 1' , products) ;
    Die Informationen zu den Produkten, den Warenkörben und den Bestellungen werden in JavaScript-Objekten abgelegt. Im Folgenden finden Sie eine Aufstellung dieser Objekte und ihren Aufbau.
    • Dieses Objekt definiert ein Produkt mit den dazugehörigen Attributen.
      NameAttributDatentypBegrenzungKommentar
      Produkt-IDidstringMaximal 50 Zeichen lang, Leerzeichen am Anfang und Ende werden entferntDie Produkt-ID wird von Ihnen festgelegt und ergibt sich z. B. aus Ihrem Warenwirtschaftssystem
      Produkt-NamenamestringMaximal 255 Zeichen lang, Leerzeichen am Anfang und Ende werden entferntDer Name des Produktes
      Produkt-Hierarchie (Kategorie)categoryarray of stringsEs können maximal vierstufige Hierarchien abgebildet werden. Das Array oder eine Kategorie kann auch leer sein.
      Die Hierarchien können 50 Zeichen lang sein,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt.
      Die Produkthierarchie wird in einem Array gespeichert,
      z. B.: ['Monitore', '', 'Flachbildschirme', 'LED']
      (Nominal)-PreispricestringMaximal 20 Zeichen lang,
      Dezimaltrenner ist ein Punkt. Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      Der Preis des Produktes
      Währungcurrencystringmaximal 3 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      Die Währung nach ISO 4217
      z. B.: EUR oder USD
      VariantenvariantsObject with key/value pairs Das Objekt kann leer sein.
      Die Varianten können 50 Zeichen lang sein,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt. Maximal 3 Varianten
      Um verschiedene Varianten eines Produktes zu übergeben.
      z. B.: {'Farbe': 'gelb', 'Geschlecht': 'weiblich', 'Figur': 'dünn'}

      Beispiel:
      // Definition eines Produkt-Objektsvar product = {    id      : '3445',     name      : 'Elfrida',     category : ['Tiere', 'Großwild', 'Giraffen', 'Liebe Giraffen'],     price      : '1723.60',     currency : 'EUR',     variants : {'Farbe' : 'gelb', 'Geschlecht' : 'weiblich', 'Figur' : 'dünn'}};
      Bei einer Bestellung werden die bestellten Produkte in einem Warenkorb-Objekt abgelegt.
      NameAttributDatentypBegrenzungKommentar
      Warenkorb-IDidstringMaximal 50 Zeichen lang, Leerzeichen am Anfang und Ende werden entferntDie Warenkorb-ID wird von Ihnen festgelegt
      Produkt-Objekteproductsarray of objectsDas Array muss der Produkte-Array-Beschreibung entsprechen (siehe folgende Tabelle)In diesem Array werden die verschiedenen Produkt-Objekte und die bestellte Anzahl hinterlegt
      Das Array products enthält ein oder mehrere Objekte die wiederum aus Produkt-Objekten und der jeweiligen Anzahl bestehen. Dieses Produkte-Array findet auch in einer Teilstornierung Verwendung.
      NameAttributDatentypBegrenzungKommentar
      ProduktproductobjectDas Objekt muss der Produkt-Objekt-Beschreibung entsprechen.Das Produkt-Objekt
      Anzahlquantityinteger0 - 65 535
      Negative Zahlen sind nicht erlaubt
      Die bestellte/stornierte Anzahl
      Beispiel:
      // Definition eines Warenkorb-Objekts mit Produkte-Arrayvar basket = { id : '3', products : [ { product: { }, quantity : 2 }, { product: { }, quantity : 1 } ]};
      Das Objekt der Bestellung enthält sämtliche Bestelldaten und das Warenkorb-Objekt.
      NameAttributDatentypBegrenzungKommentar
      BestellnummerorderNumberstringMaximal 50 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt

      Die von Ihnen festgelegte eindeutige Bestellnummer. Mit dieser werden spätere Stornierungen getätigt. Bestellnummern, die sich nicht eindeutig einer Bestellung zuordnen lassen, verfälschen die Daten.
      StatusstatusenumEnthält lead, sale, cancellation oder partial_cancellation
      BestellwertorderPricestringMaximal 20 Zeichen lang,
      Dezimaltrenner ist ein Punkt.
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      Der Gesamtwert der Bestellung. Er sollte sich möglichst als Summe aus Warenkorbwert und Versandkosten ergeben. Rabatte, Gutscheine oder Sonderkosten durch Zahlungsart o.ä. sollten als Produkt-Objekt erfasst werden.
      WährungcurrencystringMaximal 3 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      Die Währung der Bestellung nach ISO 4217
      z. B.: EUR oder USD
      Warenkorbbasketobject of warenkorbDas Objekt muss der Warenkorb-Objekt-Beschreibung entsprechenDas Warenkorb-Objekt
      [Kundengruppe]customerGroupstringMaximal 50 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      z. B.
      - Neukunde
      - Stammkunde
      - Vielkäufer
      - VIP
      [Lieferbedingungen]deliveryConditionsstringMaximal 255 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      z. B.
      - Lieferung bis Bordsteinkante
      - Aufstellung vor Ort
      - Lieferung an Packstation/Paket-shop/Filiale
      [Zahlungsbedingungen]paymentConditionspaymentConditionsMaximal 255 Zeichen lang,
      Leerzeichen am Anfang und Ende werden entfernt
      z. B.
      - Spezielle Zahlungsziele
      - Skonto
      - Ratenzahlung
      Hinweis: Parameter in eckigen Klammern [ ] sind optionale Parameter.
      Beispiel:
      // Definition eines Bestell-Objektsvar order = { orderNumber : '234', status : 'sale',  orderPrice : '5447.2', currency : 'EUR',  basket : {Warenkorb-Objekt}, customerGroup : ‘Tierliebhaber’, deliveryConditions : 'Großer Transport', paymentConditions : 'Sofortzahlung',}
    Die Anwendungsbeispiele verdeutlichen, wie die verschiedenen Events für ausgewählte Aktionen auf der Website an etracker gesendet werden können.
    • Beim Aufrufen einer Produktseite sollen die Produktinformationen sofort an etracker übermittelt werden. Dafür wird ein Produkt-Objekt definiert. Die Daten werden über die sendEvent-Funktion direkt übermittelt. Beispiel:
      var et_Commerce_basketId = '3';var et_Commerce_product = {    id      : '3445',     name      : 'TV 47 Zoll Special Angebot',     category : [‘TV’, 'LCD', '47', 'Special'],     price      : '1723.60', }; // Produkt gesehen etCommerce.sendEvent('viewProduct', et_Commerce_product, et_Commerce_basketId);
      Um Produkte zu erfassen, die in den Warenkorb gelegt werden (durch Klicken auf einen in den Warenkorb legen-Button), ist ein Event zu definieren, das sich an den vorhandenen Button hängt. Zuvor muss ein Produkt-Objekt definiert werden, das die Produktdaten enthält. Die ID des Buttons lautet in diesem Fall 'ButtonAddToBaske‘ und die Datenübermittlung erfolgt, wenn das JavaScript-Event mousedown ausgelöst wird. Die Anzahl der erfassten Produkte ergibt sich aus einem auf der Webseite hinterlegten Formularfeld ProductQuantity. Beispiel:
      var et_Commerce_basketId = '3';
      var et_Commerce_product = { id : '3445',  name : 'TV 47 Zoll Special Angebot',  category : [‘TV’, 'LCD', '47', 'Special'],  price : '1723.60', };
      Var et_Commerce_quantity = Number(document.getElementById('ProductQuantity').value) ;
      etCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['ButtonAddToBasket']}, 'insertToBasket', et_Commerce_product, et_Commerce_quantity, et_Commerce_basketId);
      Um die Information zu übermitteln, dass der Kunde ein Produkt wieder aus dem Warenkorb genommen hat, muss das Event removeFromBasket aufgerufen werden. Die Daten werden über die sendEvent Funktion direkt übermittelt. Beispiel:
      var et_Commerce_basketId = '3';
      var et_Commerce_product = { id : '3445',  name : 'TV 47 Zoll Special Angebot',  category : [‘TV’, 'LCD', '47', 'Special'],  price : '1723.60', };
      etCommerce.sendEvent('removeFromBasket', et_Commerce_product, 1, et_Commerce_basketId]);
      Um eine Bestellung direkt beim Klicken auf den Bestellknopf an etracker zu melden, benötigt man ein Event order, das an den Button sendOrder angehängt wird. Die Daten werden über die sendEvent Funktion direkt übermittelt. Beispiel:
      var basket = {id : '3',products : [{ product:  { id : '3445',  name : 'Elfrida',  category : ['Tiere', 'Großwild', 'Giraffen', 'Liebe Giraffen'],  price : '1723.60',  }, quantity : 1}]}
      var order = { orderNumber : '234', status : 'sale',  orderPrice : '5447.2', basket : basket, customerGroup : ‘Tierliebhaber’, deliveryConditions : 'Großer Transport', paymentConditions : 'Sofortzahlung',}
      etCommerce.attachEvent( {'mousedown' : ['sendOrder']}, 'order', order);
    Hier sind die Änderungen an der Schnittstelle aufgelistet. Die Anwendungsbeispiele verdeutlichen, wie die verschiedenen Events für ausgewählte Aktionen auf der Webseite an etracker gesendet werden können.
      • Fehler im Debug-Modus behoben
      • Die Definition von Objekten, die bei einem gewissen Browser-Event ausgelöst werden, hat sich geändert (attachEvent Funktion). Ab jetzt können Sie pro Browser-Event verschiedene Objekt-IDs in einem Array definieren.
      // Alte DarstellungsformetCommerce.attachEvent({'mousedown' : 'partialButton'}, 'orderPartialCancellation', 'Bestellnummer 1' , products);
      // Neue Darstellungsform mit ArrayetCommerce.attachEvent({'mousedown' : ['partialButton', ‘partialButton2’]}, 'orderPartialCancellation', 'Bestellnummer 1' , products);
      • Typographie-Fehler in Code-Beispielen behoben („onmousedown“ geändert in „mousedown“).

Benötigen Sie Hilfe?
Unser Support-Team freut sich über Fragen und Feedback.