Die neuen Website-Ziele [Ankündigung]

8. Mai 2015 von Mareike Bulla // Kategorie: Produkt NEWS

Mit dem neuen Website-Ziele-Report können Sie Ihre Zielprozesse noch besser auswerten und datengetrieben optimieren. Doch was genau ist neu?

1. Optimierte Datenerfassung und höhere Datenqualität

Mit der neuen Website-Ziele-Konfiguration, die wir vor einiger Zeit released haben, und dem neuen Website-Ziele-Report haben wir die Besuchererkennung und damit die Datenqualität weiter optimiert und verbessert. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der verbesserten Besuchererkennung zu leichten Abweichungen zwischen dem alten und dem neuen Website-Ziele-Report kommen kann.

Der Report wurde zudem auf die neueste technische Infrastruktur auf Basis des Campaign Explorers umgestellt und enthält gleichzeitig eine Reihe neuer Features.

Website-Ziele_Report

 

2. Attribute

Für die Auswertung der Website-Ziele stehen drei Attribute in der Standard-Ansicht zur Verfügung:

  • Zielprozess: Entspricht dem von Ihnen angelegten Website-Ziel-Prozess.
  • Schritte: Die einzelnen Schritte, die für die Erreichung des Website-Ziels besucht werden.
  • Seiten: Pro Prozessschritt können mehrere Seiten definiert werden (z. B. alternative Bestellprozesswege). Dieses Attribut zeigt Ihnen an, welche Seite aufgerufen wurde.

Bitte beachten Sie, dass ein Zielprozess, ein Schritt oder eine Seite erst dann in dem Report auftaucht, wenn im ausgewählten Zeitraum jeweils mindestens ein Aufruf erfolgte.

Außerdem haben wir Ihnen eine weitere Ansicht namens Traffic-Quellen eingerichtet. In dieser Ansicht werden zusätzlich die Attribute Medium und Kampagne angezeigt. Dies ermöglicht eine detailliertere Erfolgsauswertung Ihrer Traffic-Quellen.

3. Kennzahlen

Die Website-Ziele erhalten eine Reihe neuer und überarbeiteter Kennzahlen:

  • Konversionsrate: Zeigt die Konversion eines Website-Ziel-Prozess an und wird aus den Besuchern und Überspringern errechnet.
  • Besucher: Anzahl der Besucher für den Prozess, für einzelne Schritte oder Seiten.
  • Überspringer: Beinhaltet Besucher, die einzelne Prozessschritte übersprungen haben. Diese Kennzahl kann nur für die einzelnen Schritte, aber nicht für den Gesamtprozess ausgewiesen werden.
  • Abbrecher: Anzahl der Besucher, die eine bestimmte Seite aufgerufen haben, jedoch keine Seite eines Folgeschritts. Diese Kennzahl kann nur für die einzelnen Schritte, aber nicht für den Gesamtprozess ausgewiesen werden.
  • Abbrecherrate: Rate der Besucher, die einzelne Prozessschritte abgebrochen haben. Diese Kennzahl kann nur für die einzelnen Schritte, aber nicht für den Gesamtprozess ausgewiesen werden.
  • Zielerreicher: Besucher, die den letzten Schritt des Website-Ziel-Prozesses erreicht haben.

Um Ihnen einen schnellen Einstieg in die neuen Kennzahlen zu geben, haben wir folgende Übersicht erstellt:

Website-Ziele_Uebersicht-Kennzahlen

Was passiert mit dem alten Report?

Den neuen Website-Ziele-Report schalten wir Ihnen am 12.05.2015 frei. Den Menüpunkt Website-Ziele -neu- finden Sie zukünftig in der Campaign Control Navigation unter dem Menüpunkt Konversionen:

Website-Ziele -neu-
In diesem Report finden Sie all die neuen Funktionen, an denen wir in den letzten Wochen ausgiebig gearbeitet haben. Der Report berücksichtigt dabei alle gemessenen Website-Ziele ab dem 01.10.2014.

Website-Ziele
Möchten Sie Website-Ziele abrufen, die vor dem 01.10.2014 in Ihrem etracker Account gemessen wurden, so stellen wir Ihnen selbstverständlich weiterhin auch den alten Website-Ziele-Report für die rückwirkende Analyse zur Verfügung. In dem alten Website-Ziel-Report werden jedoch ab dem 28.05.2015 keine neuen Daten mehr einlaufen.

 

 

Prüfungsstress inklusive – als etracker-Mitarbeiter zur etracker Academy

24. März 2015 von Timo Hoppe // Kategorie: Unternehmen

Die etracker Academy ist das Zertifizierungsprogramm von etracker für angehende Web-Controlling-Experten. Ziel der Academy ist es, Web-Entscheider mit umfassendem Web-Controlling-Wissen auszustatten und in der Nutzung von etracker Produkten fit(ter) zu machen.

Die etracker Academy besteht aus zwei Zertifizierungsmodulen, die unabhängig voneinander durchlaufen werden können: die Zertifizierung zum „Certified etracker Professional“ und die zum „Certified etracker Expert“. Beide Module bestehen aus vier Online-Seminaren à 2 Stunden sowie zwei Präsenztagen und schließen mit einer zweistündigen schriftlichen Prüfung ab. Wird die Prüfung bestanden, darf sich der Teilnehmer „Certified etracker Professional“ bzw. „Expert“ nennen. Die Zertifizierung gilt jeweils für zwei Jahre und kann dann erneuert werden. Um am „Expert“-Modul teilzunehmen, ist die erfolgreiche Teilnahme am „Professional“-Modul“ Voraussetzung.

Doch ist das Ganze nur für etracker-Kunden oder -Partner relevant? Natürlich nicht! Auch etracker-Mitarbeiter durchlaufen – nach dem Motto „Eat your own dog food“ – regelmäßig die Zertifizierung und absolvieren die Prüfungen. So machten sich in den letzten Wochen auch vier etracker-Mitarbeiter daran, sich noch intensiver mit den Themen Webanalyse, Website- und Kampagnen-Optimierung zu beschäftigen. Und natürlich die Prüfung zum „Certified etracker Professional“ zu bestehen. Mit dabei: mehr als 20 Kunden und Partner von etracker. Wir waren also ausgebucht.

Doch was genau lernt man im Rahmen der Academy? Zunächst geht es darum, die Besonderheiten der etracker-Integration und die Möglichkeiten der etracker-Software noch detaillierter kennenzulernen. Anhand von praxisbezogenen Fallstudien für Websites wie z. B. Golflounge und gut-verkleidet.de entwickeln die Teilnehmer dann Lösungen für Fragen wie:

  • Wie setze ich das Web-Controlling  für eine Website strategisch korrekt auf?

  • Wie finde ich die „Problemstellen“ meines Online-Shops und wie kann ich diese Seiten optimieren?

  • Wie erhöhe ich die Conversion Rates auf meinem Webauftritt? Wo sind die Stolperstellen in meinen Kaufprozessen?

  • Wie setzte ich ein Kampagnentracking für alle Online-Marketing-Kanäle auf?

  • Wie kann ich die Erfolgsmessung von Onsite-Maßnahmen in meinem Online-Shop verbessern?

Nach zwei intensiven Präsenztagen gingen nicht nur alle Teilnehmer, sondern auch wir vier etracker-Mitarbeiter mit rauchenden Köpfen, aber auch mit dem „Certified etracker Professional“-Zertifikat unter dem Arm in das wohlverdiente Wochenende.

 

PS: Agenturen, deren Mitarbeiter sich zum „Certified etracker Expert“ zertifizieren lassen, können „Certified etracker Partner“ werden und erhalten Zugang zu einem exklusiven Partnerprogramm mit vielen Vorteilen.

Rohdatenarchiv [Teil 2]: Was kann ich damit machen?

8. Januar 2015 von Claudio Altamura // Kategorie: Web-Controlling

Im vorigen Artikel haben wir das Problem erläutert, warum in einigen Web-Analyse Systeme die Datenanalyse häufig nur mit langen Wartezeiten verbunden ist. Ursache ist die Verwendung von relationalen Datenbanksystemen im Zusammenhang mit Massendaten. Doch wie sieht eine mögliche Lösung aus?

Weiterlesen… »

Mit Smart Messages zünden Sie den Conversion-Booster: die neue etracker Targeting Suite

28. August 2014 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS
Beispiel: Smart Message in Form eines Pop-ups:

Beispiel: Smart Message in Form eines Pop-ups:

„Schade, haben Sie nicht das Richtige auf unserer Website gefunden? Wir helfen Ihnen gerne weiter.“ Diese oder ähnliche Nachrichten können Website-Betreiber einblenden, um Besucher beispielsweise vor dem Verlassen der Website anzusprechen. Bislang war die Erstellung und Ausspielung solcher zielgerichteter Smart Messages mit erheblichem Aufwand verbunden. Dies ändert sich nun dank der neuen etracker Targeting Suite. Die neue Targeting Suite enthält dafür eine spezielle Smart-Messaging-Komponente. Über diese können Website- und Shop-Betreiber ihre Webtracking-Daten gezielt für Behavioral-Targeting-Kampagnen nutzen. Sobald sich der Besucher beispielsweise mit dem Cursor in Richtung des „Tab-schließen“-Icons bewegt, erhält er noch schnell ein Pop-up-Overlay mit einem konkreten Angebot. Oder zögerlichen Kunden wird eine Hilfestellung an die Hand gegeben. Viele Besucher lassen sich so zum Weitersuchen oder sogar zum Kauf umstimmen. Eine Conversion-Steigerung bis zu 30 Prozent lässt sich so erzielen, zeigen Erfahrungswerte aus den USA.

Vier Bausteine für Behavioral Targeting

Exit Intent: Beim Verlassen der Website, wird der Besucher mit einem Popup zum bleiben bewegt.

Exit Intent: Beim Verlassen der Website, wird der Besucher mit einem Popup zum bleiben bewegt.

Mit der neuen Targeting Suite lösen wir zur dmecxo 2014 den bisherigen Page Optimizer ab. Die neue Lösung enthält neben Smart Messaging zum Ausspielen regelbasierter Nachrichten noch drei weitere Bausteine. Mit Testing & Targeting erstellen Website-Betreiber per Do-it-yourself-Editor ganz einfach Targeting-Maßnahmen und können prüfen, ob diese auch den erhofften Erfolg bringen. Beispielsweise können verschiedene Ansprachetexte, Call-to-Actions und Website-Varianten miteinander verglichen und an ausgewählte Besuchersegmente ausgespielt werden. Der Remarketing Feed ermöglicht es, Informationen aus dem User-Verhalten auf der Website unmittelbar nach dem Besuch für individualisierte E-Mail-Kampagnen zu nutzen, beispielsweise wenn Kunden Warenkörbe abbrechen oder wiederholt nach bestimmten Produkten recherchieren, ohne diese zu bestellen. Als letztes Modul stellt die etracker Targeting API Daten über die Website-Besucher in Echtzeit zur Verfügung, also in dem Moment, wenn der Nutzer auf die Website kommt. Diese Daten können im eigenen CMS- oder Shopsystem für die weitergehende Personalisierung der Website verwendet werden.

Dr. Yves Stalgies, Geschäftsführer der etracker GmbH

Dr. Yves Stalgies, Geschäftsführer der etracker GmbH

Yves Stalgies, Geschäftsführer der etracker GmbH, zur Strategie hinter der neuen Targeting Suite: „Bisher haben wir mit unseren Lösungen vor allem den Bereich Web-Controlling abgedeckt. Zur dmexco werden wir Behavioral Targeting in unser Leistungsspektrum aufnehmen. Unsere Kunden können somit ihre wertvollen Web-Controlling-Daten nutzen, um potenzielle Kunden auf Basis ihres Besucher-Verhaltens personalisiert anzusprechen – und das direkt aus etracker heraus.“

 

Behavioral Targeting speziell für Mittelständler

Olaf Brandt, Director Product Management, etracker GmbH

Wir schließen mit der neuen Targeting Suite eine Marktlücke im Segment mittlere und kleinere Website-Betreiber. Gerade diese Unternehmen tun sich schwer mit dem Thema Behavioral Targeting. Speziallösungen sind sehr teuer, die Implementierung aufwändig. Die Mehrheit begnügt sich deshalb mit Produktempfehlungen als Form der Personalisierung. Gezielte Nachrichten, die sich auf das gerade gemessene Verhalten des Besuchers beziehen, sind selten. „Für uns war es bei der Entwicklung wichtig, dass wir Behavioral Targeting auch für kleinere und mittlere Kunden nutzbar machen, indem wir ihnen eine einfach zu bedienende Oberfläche für die Erstellung ihrer Onsite-Targeting-Kampagnen zur Verfügung stellen“, sagt Olaf Brandt, Director Product Management von etracker. „Die vorhandenen Webtracking-Daten lassen sich ohne IT-Ressourcen und zusätzliches Tool in Realtime-Marketing-Maßnahmen überführen“, so Brandt.

Die Targeting Suite gibt es in drei Editionen. Die Lite-Edition stellen wir zum Start für die ersten 100 Kunden kostenlos zur Verfügung. Interessenten können sich vorab auf unserer Website registrieren und in die Warteliste eintragen:

Jetzt kostenlosen Lite-Account sichern

 

 

 

 

Wir sind auch auf der dmexco 2014 als Aussteller vertreten und stellen Ihnen die neue Targeting Suite dort vor: Besuchen Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin.

Unabhängig, datenschutzkonform und leistungsstark – seit mehr als 14 Jahren

16. April 2014 von Marcel Semmler // Kategorie: Unternehmen
Unabhängig, datenschutzkonform und leistungsstark - seit mehr als 14 Jahren

Unabhängig, datenschutzkonform und leistungsstark – seit mehr als 14 Jahren

etracker steht seit jeher für unabhängige, datenschutzkonforme und leistungsstarke Lösungen und Dienstleistungen zur Web-Analyse und Optimierung von Online-Marketing-Kampagnen. Anders als viele deutsche und internationale Marktbegleiter im Bereich Web-Controlling, hat die etracker GmbH stets ihre Unabhängigkeit behalten. Seit der Gründung im Jahre 2000 durch die beiden Gesellschafter Christian Bennefeld und Oliver Krapp befindet sich die etracker GmbH fest in Gründerhand. Nur so können wir Ihnen als Web-Controlling Anbieter den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten jederzeit gewähren.

Unabhängigkeit und der Schutz Ihrer Daten steht für uns in allen Entscheidungen stets an erster Stelle. Wir sind daher stolz auch nach 14 Jahren am Markt sagen zu können, dass wir unabhängig und frei von den Interessen anderer Unternehmen sind. Und das ist bei Weitem keine Selbstverständlichkeit. Der Markt für Web-Analyse hat sich in den letzten Jahren stark verändert und konsolidiert. Sowohl national als auch international gehört ein Großteil der kommerziellen Web-Analyse Anbieter mittlerweile zu größeren Technologie- oder Marketing-Konzernen bzw. findet sich unter dem Dach einer Partnerschaft aus verschiedenen Marketing- und Werbeunternehmen mit unterschiedlichsten Interessen wieder. Als unabhängiger Player am Markt können Sie bei etracker sicher sein, dass kein Partnerunternehmen oder Mutterkonzern Zugriff auf Ihre Daten hat – dafür stehen wir“, so Dr. Yves Stalgies, Geschäftsführer der etracker GmbH.

Dr. Yves Stalgies, Geschäftsführer der etracker GmbH

Dr. Yves Stalgies, Geschäftsführer der etracker GmbH

Auch zukünftig werden wir unsere Lösungen und Dienstleistungen weiter ausbauen. Mit dem etracker Page Optimizer, der TV Ad-Analyse oder dem Remarketing Feed haben wir in den letzten Monaten gezeigt, dass Sie mit etracker auf einen Anbieter setzen können, der Sie beim Analysen, Testen und Optimieren Ihrer Website ganzheitlich unterstützt.