Webanalyse ist noch immer Reporting [Pressemitteilung]

20. August 2015 von Timo Hoppe // Kategorie: News

Vier von zehn mittelständischen Unternehmen (41 Prozent) nutzen Daten aus der Webanalyse nur für interne Reportings. Das zeigt die aktuelle Studie „Webanalyse und Website-Personalisierung in Deutschland“ der etracker GmbH. Jeder vierte Befragte (26 Prozent) gibt an, Analyse-Daten eher halbherzig für Optimierungsmaßnahmen zu nutzen. Gerade einmal ein Drittel (30 Prozent) verwendet die Daten aus der Webanalyse vollends für die Verbesserung von Website und Online-Marketing-Kampagnen.

Auf der Tagesordnung der Marketing-Entscheider stehen Webanalyse-Daten nicht. Der Großteil der Befragten, 42 Prozent, schaut einmal im Monat ins System. Ein Viertel (25 Prozent) tut es einmal pro Quartal. Nur zwei von zehn Unternehmen (17 Prozent) beobachten wöchentlich Besucherdaten, Klicks und Conversions. Dabei ist es egal, welches Webanalyse-Tool genutzt wird.

Olaf Brandt, Geschäftsführer der etracker GmbH, erklärt, welches Potenzial in den Webanalyse-Daten liegt: „Wer die Daten aus der Webanalyse nur für Reports und Statistiken verwendet, wirft bares Geld aus dem Fenster. Der Grundsatz lautet ‚Analysieren, Testen, Optimieren‘. Anhand der Daten können nicht nur Schwachstellen auf der Website ausgemerzt, sondern auch automatisierte Inhalte auf der Website ausgespielt werden, je nach Präferenzen und Verhalten des Besuchers. Damit lassen sich verschiedenste Website-Ziele wie Nutzerinteraktion, Kundenbindung, Leadgenerierung oder Umsatz positiv beeinflussen.“

Die Studie können Sie hier herunterladen.

Weitere bereits veröffentlichte Themen aus der Studie:

Jeder vierte Mittelständler plant Website-Personalisierung

KMU-Studie: 2025 nur noch personalisierte Websites


 

 

Zwei neue Geschäftsführer verantworten das operative Geschäft

2. April 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Unternehmen

neue_geschaeftsfuehrerDr. Yves Stalgies und Jörg Hennebach verantworten seit dem 01. April 2013 das operative Geschäft bei etracker.

Mitgründer und bisheriger Geschäftsführer Christian Bennefeld bleibt Gesellschafter und wird sich zukünftig auf die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens konzentrieren.

Der langjährige Prokurist und Director IT bei etracker, Dr. Yves Stalgies, ist nun für die Geschäftsbereiche Produkt-Management und Entwicklung, IT-Betrieb, Consulting und Support zuständig. Diplom-Kaufmann Jörg Hennebach wird die Bereiche Vertrieb, Marketing, Personal, Legal und Finanzen verantworten.

Zur vollständigen Pressemitteilung >>

Neue etracker Product Performance-Analysen mit Plugins einfacher in Shopsysteme einbinden

20. März 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS

Die Lösungen von etracker lassen sich per Plugin ab sofort noch einfacher in die Shopsysteme von Shopware, xt:commerce und Demandware einbinden. Anhand der etracker Product Performance-Analysen erkennen Shop-Betreiber dann die wahren Renner und Penner in ihrem Sortiment. Die Plugins übernehmen automatisch die korrekte Übergabe der wichtigsten Events des Einkaufs – Produkt gesehen, Produkt in den Warenkorb gelegt, Produkt aus dem Warenkorb gelöscht, Produkt bestellt und gegebenenfalls Produkt retourniert.

Zur vollständigen Pressemitteilung >>