Campaign Control: Neuer Report ermöglicht den Vergleich verschiedener Attributionsmodelle auf einen Blick

1. Juli 2016 von Verena Klimkeit // Kategorie: Produkt NEWS

Welchen Beitrag liefern die einzelnen Marketingmaßnahmen zu den generierten Leads oder zum Umsatz der Website? Diese Frage lässt sich mit Hilfe von Attributionsmodellen beantworten. In Campaign Control wurde die Verteilung bisher entweder nach dem Last Ad- oder dem First Ad-Modell vorgenommen. Ein neuer Report mit weiteren Modellen ermöglicht ab sofort tiefere Einblicke in die Customer Journey und bietet den direkten Vergleich verschiedener Attributionsmodelle: der Multiattributionsmodell Report (beta).

multiattributions-report-clean

In dem Report werden neben dem bekannten Last und First Ad zusätzlich die Modelle Linear und Position (auch Badewannen-Modell genannt) angezeigt. Sehen sie auf einen Blick den Einfluss der verschiedenen Medien, Referrer und Kampagnen bei der Generierung von Umsatz anhand unterschiedlicher Verteilungsmodelle. Denn je nach Gewichtung der Touchpoints kommt es zu unterschiedlichen Erfolgsbeiträgen. Nur Type-Ins werden in allen Attributionsmodellen gleich behandelt. Ihnen werden Konversionen nur dann zugerechnet, wenn kein anderes Medium im Konversionszeitraum beteiligt war. Zur Verdeutlichung ein Beispiel:

Ein Besucher kommt im Zuge einer Journey mit drei Medien in Kontakt: Newsletter, SEO und SEA. Mit dem dritten Kontakt geht eine Bestellung im Wert von 100,00  € einher. Bei Last Ad wird SEA der gesamte Umsatz von 100,00 € Euro zugeordnet, bei First Ad hingegen dem Newsletter. Die Attributionsmodelle Linear und Position beziehen hingegen alle Touchpoints bei der Bewertung mit ein, so dass Newsletter, SEO und SEA jeweils ein Anteil des Umsatzes zugewiesen wird. Im linearen Modell erhalten alle drei Medien je genau ein Drittel. Nach dem positionsbasierten Modell hingegen erhalten der erste und letzte Kontakt jeweils 40% des Umsatzes, während die restlichen 20% gleichermaßen auf alle dazwischenliegenden Kontakte aufgeteilt werden.

Newsletter SEO SEA
First Ad 100,00 € 0,00 € 0,00 €
Last Ad 0,00 € 0,00 € 100,00 €
Linear 33,33 € 33,33 € 33,33 €
Position 40,00 € 20,00 € 40,00 €

 

Der Multiattributionsmodell Report ist für alle etracker Kunden der WCS Platinum Edition oder CC Advanced freigeschaltet. Per Default sind sowohl die Lead- als auch Sales-Kennzahlen in der Reportansicht aktiviert. In der Regel empfiehlt es sich, die für das eigene Reporting nicht genutzten Bestellkennzahlen auszublenden und so den Report anzupassen.

Noch kein etracker Kunde? Testen Sie die Web Controlling Suite 21 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Weiterführende Informationen: Erfahren Sie in unserem Whitepaper „Attribution – Mit der richtigen Strategie die Marketing Performance optimieren!“ mehr über die verschiedenen Verteilungsmodelle und welche Vorteile Ihnen Attribution bringt.
In unserem Data Lab nehmen wir auf Wunsch eine feingranulare Analyse Ihrer Rohdaten vor. Mit Hilfe algorithmischer Attributionsmodelle zeigen wir u. a. ungenutzte Potentiale und Optimierungsansätze für Ihre Marketing Strategie auf. Sprechen Sie uns an!

Produkt NEWS: Neue Kennzahl für Campaign Control im März 2016

23. März 2016 von Lars Firzlaff // Kategorie: Produkt NEWS

In Campaign Control steht Ihnen ab sofort die Kennzahl Besucher zur Verfügung. Das bedeutet, dass Sie nun nicht nur mit der Kennzahl Besuche die Anzahl der Besucher-Sessions erhalten, sondern darüber hinaus auch die Anzahl der Unique Visitors in dem betrachteten Zeitraum.

Wo finde ich die Kennzahl Besucher?
Die Kennzahl können Sie in Campaign Control unter Konfigurationen > Eigene Reports zu neuen oder bestehenden Reports hinzufügen. Bitte beachten Sie, dass erst ab dem Zeitpunkt, an dem die Kennzahl hinzugefügt wurde, Daten für den Report bzw. für die Kennzahl erfasst werden.

Reportkonfiguration

blog_besucherkennzahl_cc

Umfangreiche Informationen zur Datenerfassung, Interpretation und Verwendung der Besucherkennzahl haben wir im Know-how-Bereich unter „Kennzahlen verstehen und richtig interpretieren: Besucher und Besuche“ für Sie zusammengestellt.

Für Fragen zu diesen Features kontaktieren Sie gern unseren etracker-Support per Mail oder telefonisch: +49 40 55 56 59 77.

Produkt NEWS: Neuer Report und Attribute für Campaign Control im März 2016

29. Februar 2016 von Verena Klimkeit // Kategorie: Produkt NEWS

Das Verhalten der User auf der Website zu messen, analysieren und die gewonnenen Erkenntnisse für den Erfolg Ihres Online-Business einzusetzen, ist ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings. Mit dem neuen Event-Report im Bereich Campaign Control der Web Controlling-Suite erhalten Sie Informationen zu verschiedenen Interaktionen wie beispielsweise Downloads, Klicks auf externe Links oder abgespielte Videos.

Neuer Report „Events“ verfügbar

Ab sofort haben Sie Zugriff auf den neuen, von etracker vordefinierten Report „Events“. Dieser besteht aus den folgenden Attributen und Kennzahlen:

Attribute (*neu)

  • Medium
  • Kampagne
  • Objekt*
  • Kategorie*
  • Seitenname

Kennzahlen (*neu)

  • Besucher
  • Klicks
  • Start*
  • Stop*
  • Abspieldauer*

Mit Hilfe des Event Reports können Sie die Interaktionen der Website-Besucher auswerten und damit umfassende Kennzahlen über die Nutzung interaktiver Website-Inhalte erhalten. Den Report finden Sie unter dem Menüpunkt Campaign Control > Traffic-Quellen.

Eine komplette Übersicht der zur Verfügung stehenden Event Tracker-Funktionen finden Sie in Ihrem etracker Account in der Dokumentation Event Tracker unter dem Punkt Einstellungen > Dokumentation/Hilfe.

Events in etracker messen: Zusätzlicher Code ist notwendig

Um den neuen Report nutzen zu können, benötigen Sie einen zusätzlichen Code-Schnipsel, der die Zählung dynamisch auslöst: die JavaScript-Funktion _etracker.sendEvent(Event-Objekt);.

Sollten Sie bereits in Web Analytics Events messen, werden diese ebenfalls in dem Event Report in Campaign Control berücksichtig und dargestellt.

Die Integration der Funktion kann beispielsweise wie folgt umgesetzt werden:

PDF-Aufruf:
<a href=“http://www.meineseite.de/test.pdf“ onmousedown=“_etracker.sendEvent(new et_DownloadEvent(‘Mein%20PDF’))“>PDF-Download</a>

Klick auf einen externen Link:
_etracker.sendEvent(new et_ClickEvent(‘ExternerLink1’));

Die übergebenen Werte für die Attribute „Objekt“ und „Kategorie“ aus einer Event-Funktion werden in dem Event Report in Campaign Control wie folgt dargestellt:

event_report

Für Fragen zu diesen Features kontaktieren Sie gern unseren etracker-Support per Mail oder telefonisch: +49 40 55 56 59 77.

etracker

Produkt NEWS: Weiterentwicklungen im Oktober 2015

5. November 2015 von Mareike Bulla // Kategorie: Produkt NEWS

Wir entwickeln etracker laufend weiter und versuchen, unsere Produkte immer ein Stück besser zu machen. Um Ihnen einen besseren Überblick über die jüngsten Produktneuerungen zu geben, haben wir alle für etracker-Nutzer relevanten Änderungen zusammengefasst. Im Oktober gingen folgende Weiterentwicklungen live:

Attribute der Zeit in Campaign Control verfügbar

Zeitattribute

In der Konfiguration eigener Reports können Sie nun die Attribute „Jahr“, „Monat“, „Woche“, „Wochentag“ und „Tag“ zu Ihren individuellen Reports hinzufügen. Die Attribute der Zeit stehen Ihnen in den Web-Controlling Suites Gold und Platinum zur Verfügung.

 

Neuer Report „Stornierungen“

In Campaign Control im Bereich „Konversionen“ haben Sie seit Kurzem Zugriff auf einen von etracker vorkonfigurierten Report namens „Stornierungen“. Dieser Report enthält die neuen Kennzahlen „Stornoumsatzrate“ sowie „Retourenumsatzrate“. Zweck dieses Reports ist es, auch in Campaign Control den Erfolg von Kampagnen auf Basis von Storno- und Retourenumsatz bestellter Artikel bewerten zu können. Der Report ist im Umfang der Web-Controlling Suites Gold und Platinum enthalten.

Dashboard-Template zur Messung der Kampagnen-Performance

Kampagnendashboard

Sie möchten auf einen Blick sehen, wie sich Ihre Kampagnen entwickeln? Mit dem etracker Kampagnen-Performance-Dashboard erhalten Sie einen schnellen Überblick über alle relevanten Kennzahlen der letzten 30 Tage. Dafür haben wir Ihnen eine Vorlage bereitgestellt, die Sie einfach auswählen können, wenn Sie im Tab „Dashboard“ auf „Neues Dashboard“ klicken.

Eigene Reports mit Start- und Enddatum versehen

Start_Enddatum

Wenn Sie Reports für einzelne Kampagnen erstellen, die nur über einen bestimmten Zeitraum ausgewertet werden sollen, haben Sie nun die Möglichkeit Ihre individuellen Reports mit einem Start- und/oder Enddatum zu versehen. So laufen die Daten nur für den von Ihnen festgelegten Zeitraum ein. Diese Einstellungsmöglichkeit finden Sie in der Konfiguration eigener Reports im Bearbeitungsmodus.

Altdaten ab sofort im Reportarchiv

Reportarchiv

Für eine bessere Übersichtlichkeit im Campaign Control-Menü sowie eine klare Trennung zwischen historischen und aktuellen Reports und Daten haben wir die Reports „Bestellungen (alt)“ und „Website-Ziele (alt)“ in einen neuen separaten Bereich „Reportarchiv“ verschoben.

Weitere Google Kennzahlen im AdWords-Report

Im Report „Google AdWords“ in Campaign Control stehen Ihnen nun die zwei zusätzlichen Kennzahlen „Geschätzte Conversions insgesamt“ und „CPC für obere Positionen“ zur Verfügung, mithilfe derer Sie Ihre AdWords-Kampagnen in etracker noch detaillierter auswerten können.

Für alle Fragen zu diesen Features kontaktieren Sie gern unseren kostenlosen etracker-Support per Mail unter support@etracker.com oder telefonisch (+49 40 55 56 59 77).

etracker

Produkt NEWS: Weiterentwicklungen im September 2015

8. Oktober 2015 von Mareike Bulla // Kategorie: Produkt NEWS

Wir entwickeln etracker laufend weiter und versuchen, unsere Produkte immer ein Stück besser zu machen. Um Ihnen einen besseren Überblick über die jüngsten Produktneuerungen zu geben, haben wir alle für etracker-Nutzer relevanten Änderungen zusammengefasst. Im September gingen folgende Weiterentwicklungen live:

Neuer Attributfilter in Campaign Control

Attributfilter

Negativfilterung von Attributwerten in Campaign Control

Dem Attributfilter für die Reports in Campaign Control und der Targeting Suite wurde die Möglichkeit der Negativfilterung von Attributwerten hinzugefügt und bei der Gelegenheit auch gleich ein neues Design verpasst. Ab sofort können Sie bei Auswahl von „ist nicht“ Werte explizit aus dem Report ausschließen. Zudem haben wir die Filter aus dem Tabellenheader herausgezogen und zur besseren Übersichtlichkeit über die jeweiligen Reports gesetzt. Den Filter können Sie nun mithilfe des Buttons „Attribute filtern“ aufrufen.

 

Vereinfachte Google AdWords-Konfiguration in Campaign Control

Um Ihnen die Synchronisation Ihres etracker Accounts mit Ihrem Google AdWords-Konto in Campaign Control zu erleichtern, haben wir den Konfigurationsassistenten überarbeitet und verschlankt. Dort können Sie bequem und einfach angeben, welche Ihrer Google AdWords-Kampagnen Sie auch mit etracker messen möchten, um zusätzliche Insights zu deren Performance zu generieren.

Vereinfachte AdWords-Konfiguration in etracker

Vereinfachte AdWords-Konfiguration in etracker

 

Umsatzkennzahlen in der Targeting Suite

Um den Erfolg Ihrer etracker Smart Messages, A/B-Tests und Split-URL-Tests noch besser bewerten zu können, finden Sie nun die Lead- und Sale-Umsätze, die Sie uns über die eCommerce-API übergeben können, in den Reports der Targeting Suite.

Darstellung der Lead- und Sale-Umsätze in der etracker Targeting Suite

Darstellung der Lead- und Sale-Umsätze in der etracker Targeting Suite

Hierbei wird der Umsatz anhand eines All-Ad-Verteilungsmodells auf die verschiedenen Projekte aufgeteilt, das heißt, jedem Projekt, das der Besucher in den letzten 30 Tagen vor seinem Kauf gesehen hat, wird jeweils der volle Umsatz des Kaufs zugerechnet.

 

Versand aktueller Ansicht per Mail

Formular zum Versand von Reports via E-Mail

Formular zum Versand von Reports via E-Mail

Ab sofort haben Sie in Ihren etracker-Reports die Möglichkeit, die aktuell betrachtete Ansicht direkt per E-Mail an Ihre Kollegen zu verschicken.

Klicken Sie dafür einfach auf den Button „Mail“, der sich in der Reportansicht rechts über der Grafik befindet und versenden Sie den Report in dem von Ihnen gewählten Dateiformat samt persönlicher Nachricht an eine beliebige E-Mail-Adresse.

 

 

 

Custom html Tags in Motion & Form Analytics

html5 Custom Elements können nun auch in Motion & Form Analytics dargestellt werden, soweit sie, wie per Standardspezifikation vorgegeben, ein „-“ im Namen enthalten.

 

Für alle Fragen zu diesen Features kontaktieren Sie gern unseren kostenlosen etracker-Support per Mail unter support@etracker.com oder telefonisch (+49 40 55 56 59 77).