etracker
Analytics Editionen / Preise Live-Demo
etracker
Optimiser Editionen / Preise Live-Demo
Preise Academy Support

Campaign Control: Neuer Report ermöglicht den Vergleich verschiedener Attributionsmodelle auf einen Blick

Welchen Beitrag liefern die einzelnen Marketingmaßnahmen zu den generierten Leads oder zum Umsatz der Website? Diese Frage lässt sich mit Hilfe von Attributionsmodellen beantworten. In Campaign Control wurde die Verteilung bisher entweder nach dem Last Ad- oder dem First Ad-Modell vorgenommen. Ein neuer Report mit weiteren Modellen ermöglicht ab sofort tiefere Einblicke in die Customer Journey und bietet den direkten Vergleich verschiedener Attributionsmodelle: der Multiattributionsmodell Report (beta).

multiattributions-report-clean

In dem Report werden neben dem bekannten Last und First Ad zusätzlich die Modelle Linear und Position (auch Badewannen-Modell genannt) angezeigt. Sehen sie auf einen Blick den Einfluss der verschiedenen Medien, Referrer und Kampagnen bei der Generierung von Umsatz anhand unterschiedlicher Verteilungsmodelle. Denn je nach Gewichtung der Touchpoints kommt es zu unterschiedlichen Erfolgsbeiträgen. Nur Type-Ins werden in allen Attributionsmodellen gleich behandelt. Ihnen werden Konversionen nur dann zugerechnet, wenn kein anderes Medium im Konversionszeitraum beteiligt war. Zur Verdeutlichung ein Beispiel:

Ein Besucher kommt im Zuge einer Journey mit drei Medien in Kontakt: Newsletter, SEO und SEA. Mit dem dritten Kontakt geht eine Bestellung im Wert von 100,00  € einher. Bei Last Ad wird SEA der gesamte Umsatz von 100,00 € Euro zugeordnet, bei First Ad hingegen dem Newsletter. Die Attributionsmodelle Linear und Position beziehen hingegen alle Touchpoints bei der Bewertung mit ein, so dass Newsletter, SEO und SEA jeweils ein Anteil des Umsatzes zugewiesen wird. Im linearen Modell erhalten alle drei Medien je genau ein Drittel. Nach dem positionsbasierten Modell hingegen erhalten der erste und letzte Kontakt jeweils 40% des Umsatzes, während die restlichen 20% gleichermaßen auf alle dazwischenliegenden Kontakte aufgeteilt werden.

Newsletter SEO SEA
First Ad 100,00 € 0,00 € 0,00 €
Last Ad 0,00 € 0,00 € 100,00 €
Linear 33,33 € 33,33 € 33,33 €
Position 40,00 € 20,00 € 40,00 €

 

Der Multiattributionsmodell Report ist für alle etracker Kunden der WCS Platinum Edition oder CC Advanced freigeschaltet. Per Default sind sowohl die Lead- als auch Sales-Kennzahlen in der Reportansicht aktiviert. In der Regel empfiehlt es sich, die für das eigene Reporting nicht genutzten Bestellkennzahlen auszublenden und so den Report anzupassen.

Noch kein etracker Kunde? Testen Sie die Web Controlling Suite 21 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Weiterführende Informationen: Erfahren Sie in unserem Whitepaper „Attribution – Mit der richtigen Strategie die Marketing Performance optimieren!“ mehr über die verschiedenen Verteilungsmodelle und welche Vorteile Ihnen Attribution bringt.
In unserem Data Lab nehmen wir auf Wunsch eine feingranulare Analyse Ihrer Rohdaten vor. Mit Hilfe algorithmischer Attributionsmodelle zeigen wir u. a. ungenutzte Potentiale und Optimierungsansätze für Ihre Marketing Strategie auf. Sprechen Sie uns an!