Real-Time – analysieren und reagieren in Echtzeit [Web-Controlling Trends 2014]

3. Februar 2014 von Marcel Semmler // Kategorie: Web-Controlling

Web-Controlling ist mehr als nur die Erhebung und Analyse von Zahlenmaterial. In dieser Artikelserie, stellen wir Ihnen die Web-Controlling Trends vor, die das Jahr 2014 bestimmen werden. Unser vierter Trend befasst sich mit Echtzeit-Monitoring und -Steuerung von Online-Marketing Kampagnen.

Trend 4: Real-Time – analysieren und reagieren in Echtzeit

Trend 4: Real-Time – analysieren und reagieren in EchtzeitWer erst nach einigen Wochen feststellt, dass die neue Banner-Kampagne nicht funktioniert oder die Landingpage für das aktuelle Sonderangebot eine sehr hohe Bounce-Rate aufweist, hat sein Budget dann meist schon aufgebraucht und kann die Maßnahme nur noch als Misserfolg abschreiben. Gerade in Zeiten steigenden Kostendrucks ist ein rasches Nachjustieren gefragt und je schneller Online-Marketing-Verantwortliche feststellen, ob Maßnahmen erfolgreich sind oder die Erwartungen nicht erfüllen, desto eher können sie gegensteuern, um den Erfolg sicherzustellen.

Ein Monitoring in Echtzeit ist daher ebenso unverzichtbar wie die sofortige Ableitung angemessener Handlungen auf Basis der erhobenen Daten. Konkret bedeutet das beispielsweise, dass etwa Besucher, die die Website ohne Konversion verlassen haben, automatisiert per Retargeting oder Remarketing auf ihrem weiteren Weg durchs Web begleitet werden. Dies kann durch passende Display-Werbung, Rabatt-Angebote per E-Mail oder Anpassung von Website-Inhalten geschehen, z.B. via Message-Bars, die Wiederkehrer willkommen heißen, personalisierte Produktempfehlungen oder Pop-ups bei Absprunggefahr.

Über den Autor
Marcel Semmler
Als Product & Marketing Manager kümmert sich Marcel Semmler bei etracker sowohl um die Weiterentwicklung der Produkte als auch um deren Vermarktung. Sein Fokus liegt an der Schnittstelle zwischen Produkt, Marketing & Technologie.

Zu diesem Artikel stehen keine Kommentare zur Verfügung.