Neue Website-Ziel-Konfiguration in Campaign Control

12. August 2014 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS

Die Konfiguration und Messung von Website-Zielen (z.B. Bestellprozesse oder Anfragen über Formulare) gehören zu den essentiellen Funktionen einer Web-Controlling-Software. Um Ihnen die Erstellung der Website-Ziele in etracker Campaign Control weiter zu vereinfachen, haben wir daher die Konfiguration der Website-Ziele grundlegend überarbeitet und mit neuen Funktionen erweitert.

Am Mittwoch, den 20. August werden wir die neue Konfiguration freischalten. Während dieser Umstellung kann es kurzfristig zu kleineren Darstellungsproblemen kommen, die nach dem Update aber direkt wieder behoben sind.

 

Übersicht über aktuelle Website-Ziele

Unter Campaign Control > Konfigurationen > Website-Ziele finden Sie die neue Übersicht mit den aktuell angelegten Website-Ziel-Prozessen sowie deren Status. Außerdem können Sie sich die Website-Ziel-Prozesse im Detail anschauen oder auch einzelne Prozesse beenden. Bei noch nicht aktivierten Website-Ziel-Prozessen haben Sie des Weiteren die Möglichkeit, den Ziel-Prozess noch einmal zu bearbeiten.

 

Website-Ziel-Prozesse einfacher konfigurieren

In nur wenigen Minuten haben Sie die Schritte Ihres Website-Ziel-Prozesses mit der neuen Konfiguration erstellt. Auch alternative Seiten in ein und demselben Prozess können nun einfacher angelegt werden. Hierzu haben wir insbesondere die Darstellung des Prozesses in der Konfiguration angepasst.

Und so legen Sie ein neues Website-Ziel an:

  1. Gehen Sie auf Campaign Control > Konfigurationen > Website-Ziele.
  2. Klicken Sie auf Prozess hinzufügen.
  3. Wählen Sie aus einer der fünf Prozessvorlagen oder klicken Sie auf Sonstige für eine leere Vorlage. Die neue Konfiguration öffnet sich.
  4. Geben Sie eine Bezeichnung und eine Beschreibung für den Prozess an.
  5. Nun können Sie Website-Ziel-Schritte hinzufügen und die Schritte einzeln benennen (z.B. Warenkorb, Persönliche Daten, Zahlung, Versand, Bestellbestätigung). Außerdem können Sie für jeden Prozessschritt beliebig viele alternative Seiten hinzufügen, um verschiedene Varianten des Prozesses abzubilden. Definieren Sie z. B. für den Schritt „Anmelden“ die Seiten „Login“ und „Registrierung“.
  6. Haben Sie Ihren Website-Ziel-Prozess definiert, können Sie diesen speichern und durch Setzen des Häkchens „Website-Ziel-Prozess mit Campaign Control messen“ aktivieren.

 

Website-Ziel-Prozesse vor dem Start noch überarbeiten

Eine weitere Neuerung in der Konfiguration ist die Möglichkeit, neu angelegte Website-Ziel-Prozesse erst einmal nur zu speichern und zu einem späteren Zeitpunkt zu aktivieren. So können Sie Zielprozesse vor der Aktivierung noch einmal überprüfen und ggf. Änderungen vornehmen. Nachdem ein Website-Ziel-Prozess einmal gestartet wurde, können Sie keine Änderungen mehr an den einzelnen Schritten vornehmen.

 

More to come…

Die neue Konfiguration soll jedoch nicht die einzige Neuerung für die Website-Ziele in Campaign Control bleiben. Aktuell arbeiten wir an einem komplett neuen Website-Ziele-Report. Selbstverständlich werden wir Sie hierüber in unserem Blog auf dem Laufenden halten.

 

P.S.: Beim ersten Aufruf der neuen Konfiguration werden Ihnen in einem Hinweisdialog noch einmal ein paar wichtige Tipps zu der Erstellung der Website-Ziel-Prozesse angezeigt.

Über den Autor
Marcel Semmler
Als Product & Marketing Manager kümmert sich Marcel Semmler bei etracker sowohl um die Weiterentwicklung der Produkte als auch um deren Vermarktung. Sein Fokus liegt an der Schnittstelle zwischen Produkt, Marketing & Technologie.

Zu diesem Artikel stehen keine Kommentare zur Verfügung.