Das neue Dashboard – Individueller als jemals zuvor [INFOGRAFIK]

11. September 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS

Das Dashboard ist ein wichtiges Element, wenn es um die Analyse von Website-Daten geht. Hier können Sie sich jeden Tag die relevanten Kennzahlen für Ihre Website anschauen, bevor Sie in eine tiefere Analyse einsteigen. Vor diesem Hintergrund erhalten wir viele Anregungen zur Optimierung des etracker Dashboards.

Heute möchten wir Ihnen gerne vier neue Funktionen vorstellen, die nicht nur die Arbeit mit dem Dashboard verbessern, sondern Ihnen auch mehr Daten und Insights zur Verfügung stellen:

  1. Dashboard-Elemente für alle Produktbereiche
  2. Mehr Informationen dank größerer Dashboard-Elemente
  3. Anlegen mehrerer Dashboards
  4. Dashboard-Elemente direkt aus Statistik- und Report-Ansichten erstellen

 

Zur schnelle Einführung haben wir für Sie zudem eine Infografik mit allen wichtigen Funktionen erstellt.

Dashboard-Elemente für alle Produktbereiche

das

Ob Web Analytics, Campaign Control, Visitor Motion, Visitor Voice oder Page Feedback, das Dashboard kann nun Elemente für alle fünf Produktbereiche von etracker beinhalten. Jede Statistik und jeder Report, in dem Sie eine Ansicht speichern können, kann ab sofort in einem Dashboard-Element dargestellt werden.

 

Mehr Informationen dank größerer Elemente

Um Ihnen genau die Informationen zu liefern, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen, haben wir die Elemente auf dem Dashboard vergrößert. Diese bieten nun mehr als das Doppelte an Platz für die Darstellung von Tabellen und Grafiken. Hierdurch erhalten Sie umfangreichere Informationen an zentraler Stelle und müssen nur in die Statistiken und Reports einsteigen, die Sie tiefer analysieren möchten.

 

Anlegen mehrerer Dashboards

Eine weitere, oft nachgefragte Funktion ist das Anlegen mehrerer Dashboards. Mit dem jetzigen Update haben wir diese Anforderung für Sie umgesetzt. Erstellen Sie mit nur wenigen Klicks neue Dashboards und teilen Sie diese beispielsweise nach Produktbereichen oder thematisch (z.B. ein Management-Dashboard oder ein Marketing-Dashboard) auf. Und damit Sie nicht die Übersicht verlieren, können Sie den Dashboards auch unterschiedliche Namen geben. Auf den Dashboards selbst haben Sie die Möglichkeit, jeweils bis zu 12 Dashboard-Elemente anzulegen und Ihre Übersicht so zu vervollständigen.

 

Dashboard-Elemente direkt aus Statistik- und Report-Ansichten erstellen

Die Erstellung neuer Dashboard-Elemente war bis jetzt nur über ein Menü auf dem Dashboard selbst möglich. Das entsprach in vielen Fällen nicht dem alltäglichen Workflow bei Ihrer Arbeit. Ab sofort können Sie die Elemente daher direkt aus den einzelnen Statistiken und Reports heraus anlegen. Sind Sie beispielsweise im Product Performance-Report von Campaign Control, können Sie Ihre aktuelle Ansicht nicht nur speichern, sondern auch als Element auf dem Dashboard anzeigen lassen. Klicken Sie hierzu auf Ansicht speichern und setzen Sie in der Dialogbox den Haken bei Ansicht als Dashboard-Element verwenden. Jetzt können Sie noch entscheiden, welchem Dashboard Sie die Elemente hinzufügen und ob Sie eine Tabelle, eine Grafik oder beides erstellen möchten. Das Element wird nach dem Speichern direkt in Ihrem gewünschten Dashboard angezeigt.

Das neue Dashboard finden Sie wie gewohnt als ersten Reiter in der etracker Applikation. Wir freuen uns auch weiterhin über Feedback und Ideen zur Erweiterung des etracker Dashboards.

 

Wie finden Sie das neue Dashboard?

Das neue Dashboard – Individueller als jemals zuvor [INFOGRAFIK] 3.00/5 (60.00%) 8 Bewertung[en]

 

 

 

Infografik

Infografik herunterladen

Über den Autor
Marcel Semmler
Als Product & Marketing Manager kümmert sich Marcel Semmler bei etracker sowohl um die Weiterentwicklung der Produkte als auch um deren Vermarktung. Sein Fokus liegt an der Schnittstelle zwischen Produkt, Marketing & Technologie.

Zu diesem Artikel stehen keine Kommentare zur Verfügung.