Optimiertes Category Management: Der Product Performance Report in etracker [Teil 4]

23. Mai 2014 unter Produkt NEWS, Web-Controlling

Das Angebot an Dienstleistungen und Fachbeiträgen rund um die Themen Online-Marketing, Konversion- und Shop-Optimierung im Zusammenhang mit E-Commerce ist schier endlos. Eine ganz wesentliche Herausforderung wird dabei jedoch oftmals nicht beachtet: ein erfolgreiches Category Management. Der letzte Beitrag dieser Artikelserie befasst mit dem Product Performance Report in etracker.

 

Was ist der Product Performance Report?

Mehr Erfolg im E-Commerce: Shop-Gestaltung, Online-Marketing und Category Management müssen Hand in Hand gehen

Mehr Erfolg im E-Commerce: Shop-Gestaltung, Online-Marketing und Category Management müssen Hand in Hand gehen

Der Product Performance Report wurden in Zusammenarbeit mit führenden deutschen Online-Shops entwickelt. Hierbei kommt unsere innovative High-Performance Technologie etracker Dynamic Discovery zum Einsatz.

Als Shop-Betreiber erkennen Sie anhand der Product Performance-Analysen im Detail, was passiert, nachdem ein Besucher ein bestimmtes Produkt angesehen hat: ob er es in den Warenkorb legt, es aus diesem wieder entfernt, es bestellt und kauft oder die bestellte Ware wieder retourniert. Gleichzeitig können diese Kennzahlen auf einen Blick im Zusammenhang mit sämtlichen Online-Marketing Maßnahmen ausgewertet werden. So erfahren Sie als Marketing- und Sortimentsverantwortlicher unter anderem, über welchen Kanal sich renditestarke Produkte und Kategorien am besten verkaufen.

Auf Basis dieser Erkenntnisse lassen sich die Shopgestaltung, das Online-Marketing sowie das Warenangebot optimal aufeinander abstimmen und so die Umsätze nachhaltig steigern. Der Product Performance Report steht in der Gold- und in der Platinum-Edition der Web-Controlling Suite zur Verfügung.

 

 

Weiterlesen… »

Optimiertes Category Management: Die Trennung zwischen Einkauf und Online-Marketing überwinden [Teil 3]

19. Mai 2014 unter Web-Controlling

Das Angebot an Dienstleistungen und Fachbeiträgen rund um die Themen Online-Marketing, Konversion- und Shop-Optimierung im Zusammenhang mit E-Commerce ist schier endlos. Eine ganz wesentliche Herausforderung wird dabei jedoch oftmals nicht beachtet: ein erfolgreiches Category Management. Der vorletzte Beitrag dieser Artikelserie befasst mit der Überwindung der Trennung von Einkauf und Online-Marketing.

 

Die Trennung zwischen Einkauf und Online-Marketing überwinden

Die Trennung zwischen Einkauf und Online-Marketing überwindenEin effektives Category Management funktioniert heute in erster Linie über die tatsächlich abverkauften Waren unter der Berücksichtigung des Lagerbestandes – beispielsweise wenn Warenüberhänge als Sonderangebote verkauft werden. Daher können Online-Händler ihren Umsatz nur dann nachhaltig steigern, wenn sie parallel zu Onsite-Optimierung und Online-Marketing auch ein fundiertes Category Management mithilfe von Produkt Performance-Analysen betreiben. Darüber hinaus lässt sich auf Basis dieser Analysen und der daraus gewonnenen Erkenntnisse die häufig vorhandene Trennung zwischen Online-Marketing und dem Einkauf überwinden. Verantwortliche für Procurement und Sortimentsgestaltung profitieren stattdessen von dem detaillierten Wissen darüber, welche Produkte sich unter welchen Bedingungen am erfolgreichsten verkaufen. Somit lässt sich das klassische Web-Controlling durch den Einsatz von Product Performance-Analysen zum umfassenden strategischen Markforschungsinstrument ausbauen.

Im nächsten Beitrag dieser Serie zeigen wir Ihnen, wie der Product Performance Report in etracker funktioniert.

 

Alle Beiträge dieser Artikelserie:

  1. Optimiertes Category Management: Mehr Erfolg im E-Commerce [Teil 1]
  2. Optimiertes Category Management: Eine fundierte Datenbasis für alle Entscheider [Teil 2]
  3. Optimiertes Category Management: Die Trennung zwischen Einkauf und Online-Marketing überwinden [Teil 3]
  4. Optimiertes Category Management: Der Product Performance Report in etracker [Teil 4] (Veröffentlichung am 21. Mai)

Optimiertes Category Management: Eine fundierte Datenbasis für alle Entscheider [Teil 2]

6. Mai 2014 unter Web-Controlling

Das Angebot an Dienstleistungen und Fachbeiträgen rund um die Themen Online-Marketing, Konversion- und Shop-Optimierung im Zusammenhang mit E-Commerce ist schier endlos. Eine ganz wesentliche Herausforderung wird dabei jedoch oftmals nicht beachtet: ein erfolgreiches Category Management. Der zweite Beitrag dieser Artikelserie befasst mit der nötigen Datenbasis, um Entscheidungen im Category Management treffen zu können.

 

Fundierte Datenbasis als Entscheidungsgrundlage

Eine unerlässliche Voraussetzung für die Entscheidung, welche Produkte wo und wie platziert und beworben werden müssen, um den Umsatz zu steigern, ist zunächst eine fundierte Datenbasis. Um die benötigten Daten zu erheben, bedarf es einer umfassenden und aussagekräftigen Analyse der Produkt Performance. Eine intelligente Analyse der Konversion auf Produkt- und Kategorieebene zeigt Potenziale für mehr Absatz, mehr Umsatz und stärkere Kundenbindung auf und trägt dadurch zu einer messbaren Erfolgssteigerung bei. Mit einer entsprechenden Software, beispielsweise den Product Performace-Reports von etracker, erfahren Online-Händler und Marketingverantwortliche im Detail, was mit einem Produkt geschieht, nachdem ein Besucher es sich angesehen hat. Die Analysen zeigen, ob ein Artikel in den Warenkorb gelegt, dort wieder entfernt oder bestellt, tatsächlich verkauft oder retouniert wird. Alle diese Kennzahlen lassen sich zudem in Verbindung mit den jeweiligen Online-Marketing-Maßnahmen betrachten und auswerten. Dadurch wird erkennbar, über welchen Kanal sich welche Produkte und Produktkategorien am besten verkaufen. Diese Erkenntnisse ermöglichen es den Verantwortlichen, die Sortimentsgestaltung, das Online-Marketing und die Shopgestaltung optimal aufeinander abzustimmen.

Die Basis für Product Performance-Analysen

Die Basis für Product Performance-Analysen

Weiterlesen… »

Optimiertes Category Management: Mehr Erfolg im E-Commerce [Teil 1]

29. April 2014 unter Web-Controlling
Mehr Erfolg im E-Commerce: Shop-Gestaltung, Online-Marketing und Category Management müssen Hand in Hand gehen

Mehr Erfolg im E-Commerce: Shop-Gestaltung, Online-Marketing und Category Management müssen Hand in Hand gehen

Das Angebot an Dienstleistungen und Fachbeiträgen rund um die Themen Online-Marketing, Konversion- und Shop-Optimierung im Zusammenhang mit E-Commerce ist schier endlos. Eine ganz wesentliche Herausforderung wird dabei jedoch oftmals nicht beachtet: ein erfolgreiches Category Management. Als Category Management, zu deutsch Warengruppenmanagement, bezeichnet man das optimale Zusammenspiel von Produktplatzierung, Sortiments- und Preisgestaltung. Während im stationären Handel die optimale Zusammenstellung und Präsentation von Produktgruppen inzwischen zum Standard gehört, haben sich E-Commerce-Betreiber bisher meistens nur mit einzelnen Aspekten der Optimierung beschäftigt. Für eine nachhaltige Umsatzsteigerung sollten jedoch Online-Marketing, Onsite-Optimierung und Category Management Hand in Hand gehen. Gründe dafür gibt es reichlich.

Weiterlesen… »

Einen A/B-Test mit dem etracker Page Optimizer anlegen

3. April 2014 unter Web-Controlling

A/B-Testing mit Page OptimizerHaben Sie die die Hypothese für einen A/B-Test aufgestellt, so geht es an das Aufsetzen, Ausspielen und Auswerten des Tests. Bis vor Kurzem war dieser Prozess noch mit einem hohen Aufwand verbunden, da in der Entwicklung verschiedene Seitenvarianten angelegt, die Aussteuerung programmiert und die Testdaten erhoben werden mussten. Heute ist das anders. Mit dem etracker Page Optimizer können Sie einen A/B-Test innerhalb weniger Minuten erstellen. Die Ausspielung der Varianten und Erhebung von Testdaten wird dabei ebenfalls übernommen.

 

Variante anlegen

Der Page Optimizer bietet für die Erstellung der Seitenvarianten verschiedene Wege an, die sich nach dem Umfang der Änderung auf einer Website richten.

Visueller Editor

Mit dem visuellen Editor schnell und einfach die Variante erstellen

Mittels des visuellen Editors (WYSIWYG = What you see is what you get) können Seitenvarianten einfach und schnell ganz ohne Programmierkenntnisse erstellt werden. Ein Bearbeitungsprogramm, ähnlich wie der Editor in einem Content Management System, bietet Ihnen eine Reihe einfacher Funktionen, um Seitenelemente zu verschieben oder zu löschen, Bilder hinzuzufügen, Farben zu ändern oder Texte umzuschreiben. Weitergehende Änderungen können auch mittels eingefügtem Javascript und CSS realisiert werden.
Der visuelle Editor bietet sich für alle Tests an, in denen Änderungen geringerer Komplexität durchgeführt werden wie beispielsweise Layout- und Content-Anpassungen oder kleine Funktionsänderungen. Weiterlesen… »