Spaltenüberschriften für Attribute im Product Performance Report anpassen [Campaign Control]

30. Oktober 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS, Tipps & Tricks

Attribute sind ein zentrales Merkmal von Campaign Control. Die Vielzahl an Attributen wie Kampagne, Herkunft, Produkt und viele mehr ermöglicht eine große Auswertungstiefe, indem Sie den Blick auf die Daten in Echtzeit anpassen können. Hierzu verändern Sie die Reihenfolge der Attributspalten in den Campaign Control Reports ganz einfach per Drag&Drop.

Damit Sie bei der Vielzahl an Attributen nicht die Übersicht verlieren, können Sie ab sofort die Spaltenüberschriften für die Attribute im Product Performance Report umbenennen. Vergeben Sie beispielsweise sprechendere Namen für die vier Kategorieattribute (Kategiore 1, Kategorie 2, Kategorie 3, Kategorie 4) und erleichtern Sie sich so den Überblick für zukünftige Auswertungen.

Um die Spaltenüberschriften umzubenennen, klicken Sie einfach im entsprechenden Campaign Control Report auf Attribute umbenennen. Die Spaltenüberschriften werden nun zu Textfeldern und können von Ihnen frei editiert werden. Die Änderung der Spaltenüberschrift wird gespeichert, sobald Sie mit der “Enter”-Taste bestätigen.

 

 

Wie finden Sie diese Produkt-News?

Mehr Ansichten speichern

23. Oktober 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS

Sie benötigen immer wieder ganz bestimmte Reports und Statistiken, wie beispielsweise die Google AdWords ® Auswertung des letzten Monats? Um Ihnen diese Arbeit so einfach wie möglich zu machen, können Sie die Ansichten speichern-Funktion in etracker nutzen. Richten Sie sich Ihren Report einfach nach Ihren Wünschen ein, indem Sie beispielsweise einen Zeitraum auswählen, die Darstellung der Diagramme anpassen oder bestimmte Attribute und Kennzahlen aus- oder einblenden. Über den entsprechenden Button können Sie diese Ansicht abspeichern und erhalten so einen Schnellzugriff für den späteren Aufruf dieser Reportansicht.

Mit dem jetzigen Update haben wir die Anzahl der Ansichten, die Sie pro Report speichern können, erhöht. Anstatt 4 können Sie sich nun 10 eigene Ansichten einrichten und Ihre tägliche Arbeit mit etracker dadurch weiter vereinfachen.

“Keine Zuordnung” bei den Google SEO Keywords

14. Oktober 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS

Was vorher nur für eingeloggte Google-Nutzer galt, hat Google Ende September für alle Suchen umgesetzt: die Verschlüsselung der Suche über SSL und die Entfernung des Keywords aus dem Referrer-Link. Was diese Änderungen für die Web-Analyse im Allgemeinen bedeutet, möchten wir Ihnen in diesem Blogartikel verdeutlichen.

 

Was hat sich geändert?

So sah früher ein Referrer-Link aus, der Nutzer aus der Google-Suche auf ein Ziel-Website gebracht hat.

http://​www​.google​.com/​u​r​l​?​s​a​=​t​&​a​m​p​;​r​c​t=j&q=[KEYWORD]&esrc=s&source=web…

 

So sieht der Referrer-Link jetzt aus. Man kann klar erkennen, dass keine Keywords mehr im Link übergeben werden.

http://​www​.google​.com/​u​r​l​?​s​a​=​t​&​a​m​p​;​r​c​t=j&q=&esrc=s&source=web…

Weiterlesen… »

Partnerschaft zwischen etracker und Marin Software

9. Oktober 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS

Web-Controlling Suite von etracker ist an die Online-Marketing-Management-Plattform von Marin Software angeschlossen.

Im Rahmen der Technologiepartnerschaft wurde unsere Web-Controlling Lösung an die Online-Marketing-Management-Plattform Marin Enterprise angeschlossen. Auf der Basis hoch entwickelter Technologien liefert etracker besonders umfassende Daten zu Konversionen. So ermöglicht es die Lösung, alle Marketing-Kanäle zu betrachten, die an der Kaufentscheidung beteiligt waren (Attribution). Für Sie als etracker Kunde, der Marin Software einsetzen möchte, entfällt nun der Integrationsaufwand. Sie können mit Ihren etracker Daten in Marin Enterprise ganzheitliche Analysen durchführen, umfassende Reports erstellen und die Performance ihrer digitalen Werbekampagnen entlang der gesamten Customer Journey messen und optimieren.

Weiterlesen… »

Verteilen Sie Ihr Budget für Social Media-Werbung strategisch

7. Oktober 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Tipps & Tricks

Dieser Beitrag gehört zur Serie „Erfolgskontrolle von Social Media-Aktivitäten“.

Nachdem Sie die Interessen und Eigenheiten Ihrer Social Media-Besucher auf einzelnen Plattformen besser kennen gelernt haben, sollten Sie darüber nachdenken, eigene Anzeigen zu schalten. Social Media-Plattformen wie Facebook bieten die Möglichkeit, ganz gezielt die Besuchergruppen auszuwählen, die Ihre Anzeige sehen sollen. Aber Vorsicht: Selbst wenn Sie durch interessante Anzeigenmotive und gute Einschränkung der Werbeadressaten viele Klicks generieren und neue Besucher für Ihre Website gewinnen, bedeutet das nicht automatisch, dass Ihr Werbebudget optimal angelegt ist. Ein Blick in den etracker Account zeigt schnell, welche Kombination aus Anzeige, Zielgruppe und Einstiegsseite am besten wirkt. Sie erfahren, welche Besucher lange auf Ihrer Website verweilen, dort im besten Fall einkaufen – und auch, an welchen Stellen Sie rechtzeitig offensichtliche Budgetlecks schließen sollten.

Weiterlesen… »