Wie funktioniert der Datenschutz bei etracker?

28. August 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Unternehmen

etracker DatenschutzsignetIn dem zweiten Teil unserer Artikelserie möchten wir Ihnen gerne erläutern, wie der Datenschutz bei etracker im Detail funktioniert. Hierbei muss man zwei Dinge unterscheiden: Zum einen den Datenschutz, also die Einhaltung der deutschen und europäischen Datenschutzanforderungen, und zum anderen die Datensicherheit, also die technische und organisatorische Sicherheit Ihrer Daten bei etracker.

 

Datenschutz

Beim Datenschutz unterscheidet der Gesetzgeber zwischen personenbezogenen und nicht-personenbezogenen Daten. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie wir mit diesen Daten umgehen.

a) Personenbezogene Daten

Daten, die konkrete Rückschlüsse auf eine Person zulassen, werden unter dem Begriff “personenbezogene Daten” zusammengefasst. Zu dieser Kategorie gehören insbesondere die im etracker Account hinterlegten Kundendaten, die Angaben wie Firma, Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse umfassen können.

Diese personenbezogenen Daten werden nur im Rahmen der Vertragserfüllung in unserer Kundendatenbank gespeichert und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Eine Nutzung personenbezogener Daten zu Zwecken der Werbung und Marktforschung erfolgt bei etracker niemals ohne die ausdrückliche Zustimmung des Betroffenen. Im Rahmen der Regelungen des Telemediengesetzes erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten.

Weiterlesen… »

Messen Sie den Erfolg Ihrer Social Media-Beiträge

22. August 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Tipps & Tricks

Dieser Beitrag gehört zur Serie „Erfolgskontrolle von Social Media-Aktivitäten“.

Messen Sie den Erfolg Ihrer Social Media-BeiträgeNach der Identifizierung der relevantesten Social Media-Kanäle ist es wichtig, Ihre eigenen Social Media-Beiträge in den verschiedenen Kanälen genauer zu betrachten. Eigene Posts sind eine gute und günstige Gelegenheit, um auf sich aufmerksam zu machen und über Ihr Online-Angebot zu informieren. Platzieren Sie kleinere Informationshappen in Ihren Beiträgen als Köder, um Besucher per Link auf eine Landingpage oder auf Ihre Website zu lotsen. Dort findet dann die eigentliche Überzeugungsarbeit mit weiteren Informationen statt.

Um den Erfolg Ihrer Beiträge zu messen ist es jedoch nicht nur wichtig, dass Sie auf die Statistiken der sozialen Netzwerke schauen, sondern Ihre Beiträge auch in Ihrem etracker Web-Controlling System erfassen und auswerten. Nur so können Sie Ihre Social Media-Aktivitäten mit Ihren Web-Controlling Daten in Verbindung bringen.

Weiterlesen… »

Wie setzt sich etracker für den Datenschutz ein?

21. August 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Unternehmen

Vertrauen ist ein kostbares Gut – das gilt sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmen. Gerade die Datenschutzskandale ausländischer Geheimdienste (PRISM, NSA, Tempora) haben in den letzten Wochen gezeigt, dass Vertrauen sehr schnell in die Brüche gehen kann. Kunden- und Nutzerdaten sind und bleiben sensible Informationen, die es zu schützen gilt. Vor diesem Hintergrund fordern immer mehr Politiker in Deutschland – über die Parteigrenzen hinweg -, dass insbesondere deutsche und europäische Anbieter als Software-Dienstleister in Unternehmen zum Einsatz kommen sollen. Umso bedauerlicher, dass auf den Webseiten der CDU und CSU nach wie vor eine amerikanische Tracking-Lösung eingesetzt wird.

etracker ist der Datenschutz bereits seit Gründung ein wichtiges Anliegen und als Hamburger Software-Anbieter sorgen wir für die Einhaltung der Datenschutzvorschriften und die Sicherheit von Kunden- und Nutzerdaten. Mit dieser neuen Artikelserie möchten wir Sie daher gerne über den Datenschutz bei etracker aufklären.

In drei aufeinanderfolgenden Beiträgen erfahren Sie,

  • wo Datenschutzbestimmungen festgelegt werden und wie etracker sich für deren Einhaltung einsetzt,
  • wie der Datenschutz bei etracker funktioniert und
  • welche Dinge es beim Datenschutz generell zu beachten gilt.

Weiterlesen… »

Identifizieren Sie Ihre wichtigsten Social Media-Kanäle

8. August 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Tipps & Tricks

Dieser Beitrag stellt den ersten Einsteiger-Tipp der Serie „Erfolgskontrolle von Social Media-Aktivitäten“ dar. In den kommenden Wochen folgen weitere Einsteiger- und Experten-Tipps zu diesem Thema.

Identifizieren Sie Ihre wichtigsten Social Media-KanäleSoziale Netzwerke haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Als Website-Betreiber erhoffen Sie sich von entsprechenden Social Media-Aktivitäten eine Vielzahl an neuen Besuchern oder gar Käufern. Wie bei jeder Marketing-Maßnahme ist es aber wichtig, dass das Thema strategisch und zielführend angegangen wird.

Bevor Sie mit eigenen Aktivitäten starten, sollten Sie daher erst einmal die Social Media-Kanäle identifizieren, die bereits ohne Ihr Zutun viel Traffic für Ihre Website generieren. Folgende Fragen gilt es dabei zu beantworten:

  • Welche Social Media-Kanäle liefern die meisten Besucher?
  • Welche Unterseiten werden besonders häufig über Social Media-Kanäle besucht?
  • Von welchen Social Media-Kanälen kommen Besucher mit langer Verweildauer oder im besten Fall sogar hoher Kaufrate?

Weiterlesen… »

Individueller Konversions-Zeitraum sowie FirstAd- / LastAd-Verteilungsmodell in Campaign Control

1. August 2013 von Marcel Semmler // Kategorie: Produkt NEWS

Konversions-Zeitraum und Verteilungsmodell anpassenKunden entscheiden sich nach dem Klick auf ein Werbemittel nicht immer sofort für den Kauf eines Produkts. In vielen Fällen kommt der Kunde erst ein paar Tage oder gar Wochen später auf die Website zurück und schließt seinen Bestellprozess ab. Diese Transaktionen, die erst mit Verzögerung zustande kommen, werden auch als Postkonversion bezeichnet. Der typische Zeitraum, der zwischen dem Werbemittelkontakt und dem Kauf liegt ist jedoch von Branche zu Branche und Website zu Website unterschiedlich.

Individueller Konversions-Zeitraum

Damit Sie auch für Ihre Website einen eigenen Konversions-Zeitraum definieren können, haben wir die Konfiguration von individuellen Reports in Campaign Control erweitert. Wenn Sie einen neuen individuellen Report erstellen, können Sie ab sofort den Konversions-Zeitraum mit einem Wert zwischen 1 und 180 Tagen frei festlegen und so auch verzögerte Transaktionen in etracker erfassen.

Weiterlesen… »